Auf einen Blick: Was Amazon vom Kuchen übrig lässt (bald fast nichts)

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 28. Dezember 2015 |

Macquarie Research hat gerade noch mal ein paar Aktenordner zusammengeklaubt und zusammengerechnet, wie es um Amazon und den Rest des Handels steht. Die Analysten komme zu einem sehr eindeutigen Ergebnis, das die erdrückende Übermacht in zwei Zahlen manifestiert.

Die Zahlen zum Wachstum und Marktanteil zeigen, dass Amazon in einer ganz eigenen Liga spielt. Mit dem weiteren Wachstum bei Prime könnte es für den Rest des Handels alsbald sogar heißen "Game over".

Auf einen Blick: Was Amazon vom Kuchen übrig lässt.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Studien

Schlagworte: Amazon

e-map whitepaper
Das Geschäft mit internationalen Kunden boomt. Doch wie ticken die Konsumenten in China oder Österre ...
Topartikel
6 ausgewählte Tools für Ebay-Händler
eBay ist für viele Händler die erste Anlaufstelle, um den Onlinehandel zu proben. Doch wer nicht nur ...
So helfen Sie sich selbst - kostenfreie SEO-Tools
An Agenturen und Dienstleistern, die sich um die Optimierung von Shops für Suchmaschinen kümmern, he ...
So schafft der Shop Vertrauen - einfach umsetzbare Tipps
Handel ist mehr als nur eine Frage des Preises und des Angebots. Es ist immer auch eine Frage des Ve ...
10 Startups und
Am Anfang eines Unternehmens steht die Idee. Manchmal ist es eine Nische. Zuweilen ein cleveres Mode ...
7 Mompreneure mit Sinn für Kids und Klicks
Marion von Kuczkowski, die 1999 als eine der ersten Deutschen den Powerseller-Status bei eBay erhiel ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats