Die wichtigsten Studien 2013 zum Mobile Commerce

Von Karsten Werner Karsten Werner | 9. Dezember 2013 |

Amazon toppt Otto und Zalando im Mobile Commerce
Nach unseren Rückblicken zum "Studienjahr 2013" in E-Commerce und Logistik geht es nun mit der Jahresübersicht zum Mobile Commerce weiter. Warum der mobile PoS ein Gewinn für Händler und Kunden ist, was unter "Smartphone versus Tablet" verstanden werden kann, wie "Mobile" Deutschland ist, und wie mobile Geräte den Lebensmittelhandel verändern - das erfahren Sie im etailment-Studienüberblick.

PoS-Systeme 2013: Payment meets Service - Wie der Mobile Point of Sale einen Gewinn für Händler und Kunden bringt


Die klassischen PoS-Systeme im Handel sind nicht mehr zeitgemäß: In einer mobilen und vernetzten Welt stellen sie mit ihrer lokalen Gebundenheit und den fehlenden digitalen Funktionen eine große Einschränkung für Kunden und Händler dar. Die Einführung der mobilen Kartenzahlung ist daher eine logische Konsequenz und wird die bestehende Zahlungslandschaft erweitern. MS&C hat auf Basis einer Onlineumfrage unter Händlern, Bezahlverfahren-Anbietern, Payment-Dienstleistern sowie Payment-Experten die Chancen und Risiken durch Mobile PoS aus Sicht der Händler analysiert. Eine Zusammenfassung der Publikation Mobile PoS können Sie kostenlos unter dialog@muecke-sturm.de oder über dieses Formular  anfordern.

Mobile Effects 2013 - Smartphone versus Tablet

Tomorrow Focus Media hat die zweite Mobile Effects Special Edition veröffentlicht, die das Nutzungsverhalten von Smartphone- und Tablet Computer Besitzern zeigt. Mit der Reihe der Mobile Effects will Tomorrow Focus Media Werbetreibenden und Agenturen den mobilen Markt näher bringen und Hilfestellung bei der Mediaplanung geben (PDF).
Hier gibt es den ersten Teil der Studie Mobile Effects - mobiles Internet begleitet den Alltag (PDF).

Key Facts Mobile Effects
Key Facts Mobile Effects: Da das Tablet eher zu Hause eingesetzt wird, ist die Parallelnutzung zum TV bei diesem Device auch höher als beim Smartphone.


Hintergrund

2013 Europe Digital Future in Focus

comScore lieferte zu Beginn des Jahres einen europäischen Vergleich der aktuellen Trends im Bereich Internetnutzung, Online-Video, Mobile und Online-Werbung, sowie für den Suchmaschinenmarkt, Social Media und den E-Commerce. Das Datenmaterial stammt zwar noch aus 2012, um sich aber einen allgemeinen Überblick auf innereuropäische Unterschiede bei den Nutzungspräferenzen in den jeweiligen Anwendungsbereichen zu verschaffen, eignet sich die Studie nach wie vor (Download nur nach Registrierung).


Thema "Mobile Commerce": Meistgelesen bei etailment


Unser mobiler Planet 2013: Deutschland - Googles Blick auf das "große Ganze"

Repräsentative Studie in Zusammenarbeit mit Ipsos MediaCT. Smartphones sind demnach wichtiger Bestandteil des Lebens: In Deutschland haben mittlerweile 29 Prozent der Gesamtbevölkerung ein Smartphone. Binnen eines Jahres ist die Smartphone-Verbreitung demnach um 11 Prozentpunkte gestiegen (PDF).

Unser mobiler Planet: Deutschland
Unser mobiler Planet: Deutschland. Smartphones werden of gleichzeitig mit anderen Medien genutzt.

JiWire Mobile Audience Insights Report Q3 2013

Die Studie von JiWire beschäftigt sich mit Nutzungstrends im Mobile Commerce (US-Markt). Auch hier einer der Schwerpunkte das Cross-Device-Behavior, der Parallelnutzung mehrerer Geräte. Key finding: 69 Prozent aller Consumer im stationären Handel wünschen sich Zusatzinformationen auf ihr Smartphone, während sie im Ladengeschäft unterwegs sind. Besonderes Asset der Studie: Die Einblicke auf den positiven Einfluss von mobilen Devices auf die Entwicklungen im (US)-Lebensmittelhandel (PDF Q3 2013, Gesamtverzeichnis aller Reporte).

JiWire Insights Q3 2013
JiWire Insights Q3 2013: Mobile treibt den Lebensmittelhandel.


"Die wichtigsten Studien 2013" - Der ultimative Jahresrückblick



Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

daily dish amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Wir müssen über den Hunger reden. Den Hunger von Amazon, ...
Topartikel
Chatbots - das nächste große Ding im Handel?
Der Blick in das digitale Jugendzimmer oder eine Fahrt mit der U-Bahn zur Rush Hour zeigen es deutli ...
P&G und Dollar Shave Club: Warum der Milliarden-Deal so wegweisend ist
Es war die scheinbar wahnwitzigste Meldung der Woche. Der Konsumgüterriese Unilever zahlt eine Milli ...
So finden Händler das passende CRM-System
Personalisierung in der Kundenansprache tut Not. Daten helfen, Software hilft. Doch die Auswahl des ...
Beacons - leuchten sie noch?
Vor gut zwei Jahren rissen Meldungen zu geplanten Einsätzen von Beacons nicht ab. Das Marketing zeig ...
Gastbeiträge bei etailment: So geht`s
Das tut uns leid. Gegenwärtig nehmen wir keine neuen Beiträge an. ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats