Online-Einkauf steht ganz oben auf dem Weihnachts-Wunschzettel

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 9. Oktober 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

Neun von zehn Online-Shoppern wollen ihre Weihnachtseinkäufe in diesem Jahr auch wieder online erledigen. Knapp 40 Prozent wollen sogar überwiegend im Internet nach den passenden Geschenken suchen. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der s-KIX-Umfrage (ECC-Konjunkturindex Shopper) des ECC Köln. Rund 4 Prozent der Online-Shopper würden in Puncto Weihnachtseinkäufe 2013 sogar am liebsten ausschließlich auf die Auswahl im Netz zurückgreifen. 47 Prozent der Befragten wollen sowohl stationär als auch online auf Geschenkejagd gehen.


Es könnte ein gutes Geschäft werden: Denn der Indexwert der s-KIX-Umfrage für die erwarteten Ausgaben hält sich mit 108,8 Punkten stabil über der neutralen 100-Punkte-Marke. Zwar geht auch hier die Mehrheit davon aus, dass ihre Ausgaben in etwa gleich bleiben, rund jeder Vierte rechnet aber auch mit steigenden Ausgaben beim Online-Shopping.

„Tatsächlich werden erst die Umfrageergebnisse der nächsten Monate zeigen, ob die Online-Shopper wie angekündigt ihre Weihnachtseinkäufe vielfach online erledigen und die Indexwerte wieder deutlich ansteigen. 2012 wurden die meisten Weihnachtsgeschenke online erst im Dezember bestellt“, erinnert Aline Eckstein, Bereichsleiterin des ECC Köln am Institut für Handelsforschung.

weihnachtseinkäufe, online

Trotzdem ist es schon jetzt höchste Zeit, den Webshop für den Geschenkeeinkauf fit zu machen. Denn laut einer Forsa-Umfrage sind zwei von drei Konsumenten spätestens Ende November aktiv auf der Suche nach Geschenken für ihre Lieben. Erste Tipps dazu haben wir für Sie hier zusammengestellt. Aber auch hier.  Eine Fortsetzung gibt es am Donnerstag.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Studien

Schlagworte: Weihnachten

whitepaper Personalisierung
Personalisierung, Dynamic Pricing und Marketing-Automatisierung gehören im Onlinehandel längst ins P ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Marc Opelt
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Den Satz kennen Sie sicher: Kunden brauchen keine Bohrma ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Ara
    Erstellt 9. Oktober 2013 18:59 | Permanent-Link

    Die Überschrift sagt aus, dass sich Menschen zu Weihnachten als Geschenk "Online-Einkauf" wünschen. Ist das wirklich so gedacht?

stats