ARD/ZDF-Onlinestudie: Die wichtigsten Zahlen für den E-Commerce

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 20. August 2012 |

ARD ZDF Onlinestudie
Heute ist der Tag der "Immer mehr Menschen ..."-Meldungen*. ARD/ZDF haben ihre alljährliche  umfassende Online-Studie veröffentlicht. Und da gehen -  natürlich -  Nutzerzahlen, Nutzungszeiten in den unterscheidlichsten digitalen Kanälen nach oben. etailment fasst für Sie die wichtigsten Zahlen für den E-Commerce zusammen:

Wie viele sind drin?

53,4 Mio. deutschsprachige Internetnutzer ab 14 Jahren, plus 1,7 Mio. „neue Anwender“ 

75,9 Prozent der Deutschen (2011: 73,3%) sind online

Wie lange?

Online-Zeit (Verweildauer durchschnittlich): 133 Minuten

Wachstumsgruppe Nummer 1: Die Über-50-Jährigen. 76,8 Prozent der 50- bis 59-Jährigen nutzen inzwischen das Internet (2011: 69,1%). Unter den über 60-Jährigen sind 39,2 Prozent  (2011: 34,5%) online.

Nutzungsdauer durchschnittlich: 83 Minuten (Vorjahr 80 Min.) 

Wie oft wird geshoppt?

Anteil Onlineshopping, Onlinebanking, Auktionen an der Nutzungsdauer: 8 Prozent

Wie kommen Sie rein?

Per stationärem PC ins Web: 73% (Vorjahr 75%)

Per Laptop: 58% (Vorjahr: 53%) 

Mobile Internetnutzung  2012:  23 % (2009: 11%), davon 9 % per iPhone, Tablets 4%

Und die Netzwerke?

22,8 Millionen Erwachsene ab 14 Jahren besitzen ein Profil in einem privaten Netzwerk.  Das sind 43 Prozent der Onliner.

Twitter-Nutzer (zumindest selten oder öfter): 4%

Die Studie

Für die ARD/ZDF-Onlinestudie 2012 wurden von Februar bis April bundesweit repräsentativ 1.800 Erwachsene in Deutschland befragt. 

Einzelnen Zahlen und Themenfeldern widmet sichdie Studie in diesen Beiträgen:

76 Prozent der Deutschen online – neue Nutzungssituationen durch mobile Endgeräte

Web 2.0: Habitualisierung der Social Communitys

Geräteausstattung der Onlinenutzer

 

*Witz geborgt von Daniel Fiene


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Studien

Schlagworte: ARD, ZDF

Beacons - leuchten sie noch?
Vor gut zwei Jahren rissen Meldungen zu geplanten Einsätzen von Beacons nicht ab. Das Marketing zeig ...
Topartikel
Chatbots - das nächste große Ding im Handel?
Der Blick in das digitale Jugendzimmer oder eine Fahrt mit der U-Bahn zur Rush Hour zeigen es deutli ...
P&G und Dollar Shave Club: Warum der Milliarden-Deal so wegweisend ist
Es war die scheinbar wahnwitzigste Meldung der Woche. Der Konsumgüterriese Unilever zahlt eine Milli ...
Beacons - leuchten sie noch?
Vor gut zwei Jahren rissen Meldungen zu geplanten Einsätzen von Beacons nicht ab. Das Marketing zeig ...
So finden Händler das passende CRM-System
Personalisierung in der Kundenansprache tut Not. Daten helfen, Software hilft. Doch die Auswahl des ...
Gastbeiträge bei etailment: So geht`s
Das tut uns leid. Gegenwärtig nehmen wir keine neuen Beiträge an. ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats