Die Macht der Bilder

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. Juni 2014 |

Als ich jüngst meine eBay-Kollektionen anlegte, da war ich doch mehr als erschrocken, wie nachlässig und teilweise grottig dort doch manch einer seiner Ware vorzeigt. Doch nicht nur dort. Im Webshop, bei Facebook, bei Twitter zeigen sich Händler immer wieder mit Bildern, die wie auf der Hollywood-Schaukel geknipst aussehen.

Die Macht der Bilder

Dabei wächst die Macht der Bilder im Web. Bild schlägt zunehmend Text: Auch wenn es um Produkte und Produktbeschreibungen geht. Einem von Freunden empfohlenen Bild eines Produktes vertraut der Kunde eben mehr als jeder noch so blumigen Formulierung.   Deshalb an dieser Stelle kein langer Text, sondern eine sehenswerte Grafik zur Macht des Visuellen. Gucken nach dem Klick. 

Die Macht der Bilder

Grafik via MDG Advertising


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Studien

Schlagworte: Pinterest, Trend

Der Trend zu Mobile ist ungebrochen - gerade auch in der Online-Werbung
Welche Verschiebungen durch die Nutzung von mobilen Endgeräten ergeben sich in Hinblick auf die Scha ...
Topartikel
Was bieten die Baumärkte im Web?
"Respekt wer es selber macht" - die Botschaft aus dem Werbespot haben wohl die meisten im Ohr, wenn ...
Der Trend zu Mobile ist ungebrochen - gerade auch in der Online-Werbung
Welche Verschiebungen durch die Nutzung von mobilen Endgeräten ergeben sich in Hinblick auf die Scha ...
Die vier besten Strategien im Suchmaschinenmarketing zur Fußball-Europameisterschaft
Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit. Die Fußballeuropameisterschaft startet. Und damit a ...
Wie sie die ersten 100 Tage als Händler auf Amazon meistern
Welche Tipps gibt es eigentlich für Händler, die sich dazu entschlossen haben, auf Amazon Produkte a ...
Der Onlinehandel ist kein leichtes Geschäft. Nicht auszudenken, wo manches Unternehmen heute schon s ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats