Studie: Digitales Deutschland 2013 - Die Deutschen sind angeblich suchfaul

Von Karsten Werner Karsten Werner | 20. März 2013 |

Future in Focus Digitales Deutschland 2013
Laut der Comscore-Studie "Future in Focus - Digitales Deutschland 2013", sind die Deutschen im Umgang mit Suchmaschinen ausgesprochen faul: Nur die Schweizer bemühten Google und Co im Dezember 2012 weniger. Spitzenreiter bei den Suchanfragen waren die Türken. Ein Ländervergleich in der Infografik und weitere Kennzahlen aus der Studie.

Österreicher, Deutsche und Schweizer sind ausgesprochen suchfaul, was die Online-Recherche betrifft. Entweder "weiß man hier schon alles", oder aber es werden andere Wege zur Informationsbeschaffung genutzt: Die Wikipedia, Aggregatoren und Soziale Netzwerke. Die Suchmaschine als Start- und Ziellinie des WWW scheint im deutschsprachigen Raum ihren Zenit überschritten zu haben: Man kennt seine Web Shops, seine News-Portale und wenn Fragen auftauchen, fragt man zuerst im digitalen Bekanntenkreis nach. Google wird das nicht gefallen, denn wer nicht sucht, schaut sich auch die Werbung nicht an.

Zweifel am Ranking

Das vorliegende Zahlenwerk ist allerdings auch kritisch zu hinterfragen. Durch eine "falsche" Fragestellung könnte es hier bei den Befragungsteilnehmern durchaus zu Missverständnissen gekommen sein: Dass ausgerechnet die drei deutschsprachigen europäischen Länder am Ende der Skala zu finden sind, kann ein Zufall sein, könnte aber auch an einer "verunglückten" Fragestellung liegen.

Heißt: Im deutschsprachigen Raum ist zum Beispiel "Googlen" längst ein Synonym für "Online-Suche". Google wird dabei aber auch vielfach gar nicht mehr unbedingt als "Suchmaschine" im eigentlichen Sinn wahrgenommen, sondern als alltägliche Online-Infrastruktur. Man sucht ja auch nicht mehr nach etwas im Internet, sondern "googlet schnell mal nach". Ergo: Wenn die Frage nach der Suchfrequenz dahingehend im Deutschen zu unspezifisch gestellt worden wäre, könnten Befragungsteilnehmer diese aus ihrem persönlichen Online-Alltagsverständnis heraus einfach falsch interpretiert und entsprechend "falsch" beantwortet haben: Ein verzerrtes Bild wäre die Folge. Da der Fragekatalog von Comscore leider nicht einsehbar ist, lässt sich dies allerdings nicht überprüfen.

Weitere Kennzahlen aus der Studie für den deutschen E-Commerce-Markt

Anzahl Nutzer und Nutzungsdauer gesamt: 57,4 Millionen Deutsche gehen via Computer oder Laptop ins Netz und verbringen mehr als 24 Stunden pro Nutzer Online im Monat

Nutzungsdauer Online-Shopping gesamt: Online-Shopping wird immer beliebter - Internetnutzer in Deutschland verbrachten im Dezember 2012 29 Prozent mehr Zeit auf Einzelhandels-Webseiten als im Vorjahr

Nutzung mobil: Smartphones sind nun in der Mehrheit - 51 Prozent aller genutzen Handys in Deutschland waren im 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012 Smartphones

Shopping mobil: Deutsche Smartphone Nutzer werden zu mobilen Shoppern – 14 Prozent der deutschen Smartphone Nutzer haben im Dezember 2012 Produkte oder eine Serviceleistung via Smartphone erworben. 

Nutzung Bewegtbild: Im Laufe des Jahres ist die Zahl der Nutzer von Mobile Video um 211 Prozent gestiegen – Im Dezember gab es bereits 10 Millionen Mobile Video-Viewer in Deutschland

Anzahl Ad Impressions: In 2012 wurden in Deutschland 762 Milliarden Display Ad Impressionen ausgeliefert - Fast ein Drittel der Ad Impressionen erschien auf Social Media Seiten

Bemerkenswert: eBay hatte im Dezember 2012 beinahe so viele Mobile-Nutzer wie PC-Nutzer

suchanfragen-pro-suchmaschinennutzer-in-europa
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Konversionsrate

7 Methoden um die Konversionsrate zu steigern

Im B2B-Marketing wird der Wandel der Trends oft als das Kommen und Gehen verschiedener Zeitalter bez ...

Topartikel

Infografik: Die größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen

Die 10 größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen und Reichweite (April 2014)

Frische Rankings von Nielsen Netview: Die Top 10 Online-Shops April 2014. Auf Basis von 30.000 deuts ...
Konversionsrate

7 Methoden um die Konversionsrate zu steigern

Im B2B-Marketing wird der Wandel der Trends oft als das Kommen und Gehen verschiedener Zeitalter bez ...
Die fatalen Irrtümer der stationären Handels

Die fatalen Irrtümer des stationären Handels

Es ist einer der Grundirrtümer des klassischen Handels zu glauben, der Kunde mache sich noch Gedanke ...
Jetzt abkupfern: Konzepte füp den Handel von Heute und Trends von Morgen

Jetzt abkupfern: Konzepte für den Handel von Heute und Trends von Morgen

Kooperationen? Vielleicht keine schlechte Idee? Mehr Service? Doch womit? Wie machen es die Mitbewer ...
Schrei vor Glück: Zalando-Gruppe macht Profit

Schrei vor Glück: Zalando-Gruppe macht Profit

„Positiv“. Das ist derzeit das Lieblingswort von Rubin Ritter, Finanzvorstand bei Zalando, wenn er k ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats