Multichannel: Kunden erwarten vom Handel mehr Möglichkeiten

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 8. November 2012 | 1 Kommentar Kommentieren

Kunden kaufen Waren, keinen Kanal. So könnte man die Ergebnisse einer Studie von eResult für die E-Commerce-Agentur Netz98 auch zusammenfassen. Denn Multichannel ist für den deutschen Verbraucher Alltag.  Fast zwei Drittel der deutschen Internetnutzer (63,3 Prozent) haben in den vergangenen sechs Monaten unterschiedliche Vertriebswege für die Informationsbeschaffung über ein Produkt und für den eigentlichen Einkauf genutzt.

Konsumenten unter 30 Jahren nutzen verschiedene Kanäle noch häufiger (70,6 Prozent) als Käufer über 50 (57,7 Prozent).

Offensichtlich  sind die Kunden dabei in ihrer Einstellung auch schon deutlich weiter als Teile des Handels.  53,2 Prozent der Befragten sind der Auffassung, dass der Handel noch keine ausreichenden Multichannel-Möglichkeiten anbietet.

Bei der Nutzung verschiedener Kanäle ist der Unterschied zwischen Männern und Frauen laut der repräsentativen Befragung von 600 deutschen Internetnutzern geringer als der Unterschied zwischen den verschiedenen Altersgruppen. 67,2 Prozent der männlichen Teilnehmer bedienen sich unterschiedlicher Kanäle, aber 59,1 Prozent der Frauen ebenso.

Die komplette Studie gibt es nach einer Registrierung hier.

 


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Studien

Schlagworte: Multichannel

Local Heroes: Fashion For Home und die stationäre Strategie nach der Übernahme durch Home24
Ein peinlicher Schnitzer - ausgerechnet beim Thema Rasur. So endete unsere Woche. Vielleicht sollten ...
Topartikel
matratzen hype
Jahrelang war der Matratzenmarkt wie zementiert. Doch dann kamen US-Startups und ihre deutschen Nach ...
Chatbots - das nächste große Ding im Handel?
Der Blick in das digitale Jugendzimmer oder eine Fahrt mit der U-Bahn zur Rush Hour zeigen es deutli ...
P&G und Dollar Shave Club: Warum der Milliarden-Deal so wegweisend ist
Es war die scheinbar wahnwitzigste Meldung der Woche. Der Konsumgüterriese Unilever zahlt eine Milli ...
So finden Händler das passende CRM-System
Personalisierung in der Kundenansprache tut Not. Daten helfen, Software hilft. Doch die Auswahl des ...
Gastbeiträge bei etailment: So geht`s
Das tut uns leid. Gegenwärtig nehmen wir keine neuen Beiträge an. ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Erstellt 8. November 2012 15:23 | Permanent-Link

    Bevor Kunden Waren kaufen, hätten sie gerne Beratung. Die gibt es auf fast keinen Kanälen mehr.

stats