Diesel: Aus der Umkleide per Cam direkt zu Facebook

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 6. Januar 2012 |

Es war ein Scherz, als ich mir jüngst eine Wlan-fähige App am Regal wünschte, um Produkte direkt beim Einkauf “liken” zu können. Aber die Zukunft ist längst weiter. In Spanien probt Diesel mit einer interaktiven Installation in der Umkleidekabine die Verknüpfung zu Facebook.

Ganz einfach. Per Touchscreen meldet man sich bei Facebook an, macht mit der installierten Webcam ein Foto, lädt es bei Facebook hoch und kann seine Freunde direkt um Rat fragen, ob die Klamotten gut aussehen. Ein Alptraum? Oder doch eher ein vielversprechendes Tool, das das Social Networking mit dem Offline-Shopping-Erlebnis verbindet? Fest steht, alles was technisch möglich ist, wird auch ausprobiert.

Ich warte derweil darauf, dass endlich die Ikea-Augmented-Reality-App verwirklicht wird, mit der ich direkt sehen kann, ob das Billy-Regal in meinem Wohnzimmer auch wirklich gut aussieht. Wahrscheinlich dann auch mit direkter Anbindung an Facebook, um die Freunde mitentscheiden zu lassen. Und eines Tages haben wir dann vielleicht verlernt, einmal selbst eine Entscheidung zu treffen. So ganz allein aus dem Bauch heraus. Ohne Zuschauer und Geschmacks-Vollkaskoschutz.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Tools

Schlagworte: Facebook

Emmas Enkel gründer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser! Wir berichten bei etailment regelmäßig von tollen techn ...
Topartikel
Top-Platz im Ranking: Diese Elemente liebt der Suchalgorithmus von eBay
Ebenso wie bei Google und bei Amazon geht auch bei eBay das schickste Produkt unter, wenn die eBay-M ...
Heypaula: Stabiler Brückenbauer zwischen Marken und Plattformen
Digitale Medien unterliegen Netzwerkeffekten: Der Nutzen eines Netzwerks steigt, wenn mehrere Partei ...
Zalando Zipcart wird größer: Testfall mit Tempo für das mobile Betriebssystem für den Modehandel
Zalando experimentiert sich gerade schwindelig in Sachen Mobile und auch bei Same Day Delivery. Die ...
PIM: Zentrale Tipps für das digitale Pflichtprogramm
PIM-Systeme, so wie sie gerade die Schuhmarke Tamaris zusammen mit Tradebyte eingeführt hat, sind se ...
SEA: Wie Shops trotz Mobile Shift erfolgreich sind
Der Anteil des mobilen Traffics ist in manchen Branchen bereits auf mehr als 40 Prozent gestiegen. V ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats