In den USA werden vor Muttertag die Blumen knapp und die Mietwagenfirmen kaufen den Gebrauchtwagenmarkt leer, um ihre Kunden zu bedienen. In Deutschland sind die Auftragsbücher voll und dennoch müssen viel Unternehmen ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken, weil Bauteile fehlen. Aber auch am Online-Handel gehen Lieferprobleme nicht spurlos vorbei. Besonders die Lieferdauer bereitet mittlerweile Kopfzerbrechen. Eine Woche ist keine Seltenheit mehr. Es wird Zeit, dass die Welt sich wieder zurechtrückt. 

///// HANDEL NATIONAL
Amazon bestreitet Vorwürfe zum Daten-Missbrauch
Der amerikanische Handels-Gigant tritt dem Verdacht entschieden entgegen, als Gesamtunternehmen oder durch einzelne Mitarbeiter Daten von Dritthändlern für eigene Sales-Aktivitäten missbraucht zu haben. „Die in verschiedenen Medien erhobenen Vorwürfe sind falsch“, erklärte ein Sprecher der Amazon Deutschland Services GmbH gegenüber etailment. Amazon zeichne sich im Vergleich zu anderen Händlern durch eine hohe Transparenz aus. Der Konzern reagiert damit auf einen Beitrag des Magazins Politico, über den das Morning Briefing am Montag berichtete. Bei Politico waren Schlussfolgerungen aus einem dort vorliegenden internen Amazon-Audit aus dem Jahr 2015 gezogen und mit Vorwürfen der EU-Kommission vom November 2020 in Verbindung gebracht worden. Die Kommission verdächtigt Amazon, nichtöffentliche Geschäftsdaten von unabhängigen Händlern, die über den Amazon-Marktplatz verkaufen, systematisch für das eigene, in unmittelbarem Wettbewerb mit diesen Händlern stehende Einzelhandelsgeschäft zu nutzen.

--Anzeige--
Durch datengestütztes Marketing Kundenzufriedenheit und Umsatz steigern
Der Einsatz von Daten zur erfolgreichen Steuerung von Marketingstrategien ist kein neues Konzept. Allerdings wurden Kundendaten noch bis vor kurzem in ihrem Wert unterschätzt und folglich zu selten von Markenunternehmen weltweit genutzt. Lesen Sie hier, wie man durch datengestütztes Marketing die Kundenzufriedenheit und den Umsatz steigern kann.

Ebay-Awards – jetzt bewerben!
Noch bis zum 30. Juni 2021 läuft die Bewerbungsphase für die zum vierten Mal stattfindenden Ebay-Awards für Händler:innen in Deutschland. Dabei kürt Ebay Lokalhelden:innen und Durchstarter:innen und vergibt einen Nachhaltigkeitspreis. Die Awards werden voraussichtlich im Oktober 2021 in Berlin auf der Händlerkonferenz Ebay-Open vergeben. Zur Bewerbung geht es hier

Kaiser+Kraft erweitert Sortiment
Im Webshop und im 1.046 Seiten starken Katalog präsentiert das B2B-Versandhaus für Betriebs-, Lager und Büroausstattung Kaiser+Kraft nun mehr als 100.000 Artikel. Neben Sortimentserweiterungen bei Hub- und Hebegeräten etc. sind neue Produktgruppen aufgenommen worden wie zum Beispiel Hand- und Elektrowerkzeuge, Artikel für die persönliche Schutzausrüstung sowie Produkte zum Kabel- und Spulenhandling. 

Zalando geht durch die Decke
Der Berliner Online-Modehändler Zalando hat die Zahlen für das erste Quartal 2021 vorgelegt. Um fast 47 Prozent stiegen die Erlöse auf 2,2 Mrd. Euro. Die Zahl der aktiven Kunden kletterte auf einen neuen Rekord von 41,8 Mio. Das Unternehmen stellt nun ein Erlöswachstum von 27 bis 32 Prozent für das Jahr 2021 in Aussicht (bisher 24 bis 29 Prozent). 


///// HANDEL INTERNATIONAL

In den USA werden die Blumen vor Muttertag knapp
Weil Blumenfarmen in den USA aufgrund der Pandemie-Entwicklung zögerlich angepflanzt haben und vielerorts unter schlechtem Wetter litten, kommt es in den USA vor Muttertag zu Lieferschwierigkeiten, berichtet der Marktführer der Online-Floristen 1-800-Flowers. Nur aufgrund seiner langjährigen Beziehungen zu den Blumen-Produzenten könne man die Kund:innen bedienen. Der Aktienkurs des Unternehmens brach nach der Meldung um sechs Prozent ein.
Knapp werden in den USA derzeit auch die Mietwagen. Weil die Amerikaner wegen der Pandemie noch mehr als vorher mit dem Auto unterwegs sind, kaufen Mietwagenfirmen bereits die Gebrauchtwagenhändler leer, berichtet der Spiegel

Orderchamp sammelt 20 Mio. ein
Die niederländische Online-Großhandelsplattform Orderchamp hat in einer Finanzierungsrunde 20 Mio. Euro erhalten. Bereits Anfang März hatte das Unternehmen seine internationale Expansion angekündigt. 1.800 Marken sind auf der Plattform vertreten, die bisher 30.000 aktive Händler zählt. 

Europäische Handelsketten wollen illegale Rodungen im brasilianischen  Regenwald stoppen
Umweltschützer bekommen im Kampf gegen das geplante Gesetz zur Landnahme in Brasilien Unterstützung von insgesamt 40 europäischen Handelsunternehmen, darunter auch Aldi Süd, Lidl und Metro. Sie schrieben an den nationalen Kongress Brasiliens und drohten damit, die Nutzung der brasilianischen Lieferketten zu überprüfen, sollte das Gesetz durchgehen und die Rodungen nicht gestoppt werden. Bereits im vergangenen Jahr drohten britische Supermärkte mit ähnlichen Schritten. 

///// TRENDS & TECH

EHI-Studie: Online-Payment 2021 - Zahlung per Rechnung immer noch Favorit
Das Jahr 2020 war das Jahr des Online-Handels und weil dieser keine Barzahlung oder Girokarten kennt, legten Zahlungen per Paypal und Kreditkarten deutlich zu. Das ist also keine Überraschung. Die EHI-Studie zeigt auch, dass die Zahlung per Rechnung mit 30,4 Prozent der Online-Käufe weiterhin die beliebteste Zahlweise in Deutschland ist, wenn auch um 2,5 Prozentpunkte rückläufig. Paypal-Zahlungen haben 4,7 auf 24,9 Prozent zugelegt. Für die Online-Payment-Studie wurden die Daten von 104 Onlinehandelsunternehmen verschiedener Branchen und Umsatzgrößen ausgewertet sowie 55 Händler zu ihren Payment-Strategien befragt. 

GLS Germany erweitert Versandlösungen
Der Paketdienstleister GLS Germany bietet für das Shop-System Magento-2 ab sofort eine Erweiterung der Versandlösungen unter dem Namen „GSL-Shipping". Nur wenige Klicks sind für eine oder mehrere Bestellungen erforderlich, Stornierungen sind einfach und der Überblick zum Status der Pakete jederzeit möglich. Die Lösung bietet außerdem zubuchbare Services wie garantierte Zustellung am Folgetag, Lieferung mit Ankündigung sowie die Auswahl des Abgabeortes. Die Empfänger können eine Zahlung per Nachname tätigen und erhalten gleich einen Retouren-Beileger. Der Versand sei ein wichtiges Kriterium für die Kaufentscheidung geworden, heißt es in einer Pressemeldung von GLS Germany. Neben Magenta 2 stellt GLS auch für das Shop-System PlentyMarkets ein Plugin für eine gleichwertige Anbindung zur Verfügung. Beide Lösungen sind für die Shopnutzer kostenlos. 

Embedded-Finance-Studie: Viele Deutsche würden ein Girokonto bei Amazon, Lidl oder dm eröffnen
Lohnt es sich für Online-Händler, Finanzdienstleistungen wie Girokonten etc. anzubieten? Die Embedded-Finance-Studie der Solarisbank und dem Handelsblatt Research Institute legt dies nah. Demnach wären 61 Prozent der Deutschen bereit bei Online-Händlern Finanzdienstleistungen einzukaufen. Über 25 Prozent wären bereit, bei Amazon ein Girokonto aufzumachen. Auch bei Embedded-Finance sind die USA und China führend. Zur Studie geht es hier

Youtube setzt auf Shoppable Content
Eine neue interaktive Funktion für Werbetreibende will der Video-Kanal Youtube noch in diesem Jahr für Smart TV freischalten. Mit dieser wird ein direkter Link zum Online Shop am Rand der YouTube-Werbung integriert. Klicken Nutzer auf den Button An das Telefon senden", wird der Link direkt an deren mobiles Gerät gesendet, wo sie Produkte suchen, Artikel in den Warenkorb legen und die Transaktion abschließen können.