Liebe Leserin, lieber Leser, auch das muss man mal sagen: Während Ladensterben eigentlich ja so etwas wie die neue Norm ist, will das Edel-Label Versace in den nächsten Jahren über 100 neue Läden aufmachen. Luxus offline kaufen, ist offline eben immer noch ein bisschen schicker. Das weiß jeder, der auf Nobelmeilen wie der Frankurter Goethestraße an den Türstehern vorbeikommt. So aufregend kann keine Drohnenlieferung sein.

Neue Spitze für Online Marketing bei Otto
Otto hat einen neuen Leiter für den Bereich Online Marketing. Jan-Philipp Wachsmuth ist in dem rund 100-köpfigen Online Marketing-Team für Strategie, Planung, Steuerung und die Weiterentwicklung der digitalen Marketingkanäle für otto.de verantwortlich.

Weitere automatische Mini-Stores in der Schweiz
Nachdem Valora Anfang des Jahres mit der Avec Box einen automatischen Mini-Convenience-Store eröffnet hat, zieht nun die Migros-Tochter Migrolino nach und eröffnet Winz-Läden, die tagsüber mit Personal besetzt sind und nachts zu einer Selbstbedienungsstation werden, die man nur mithilfe der Migrolino-App betreten kann. Details kennt die Lebensmittel Zeitung.

INTERNATIONAL


Amazon startet StyleSnap für die Mode-Suche
Mit Verspätung bietet nun auch Amazon eine brauchbare KI für die visuelle Suche im Fashion-Bereich auf. "StyleSnap" hilft auf der App, ein Bild von einem Look hochzuladen, um dann Empfehlungen für ähnliche Artikel auf der Plattform zu erhalten. StyleSnap berücksichtigt dabei auch Marke, Preisspanne und Kundenbewertungen.

Amazon testet neue Drohne
Amazon hat eine neue, modernere Lieferdrohne vorgestellt, die binnen der nächsten Wochen erste Lieferungen übernehmen soll. Im Paket von Prime Air dann: Zahnpasta und Rasierer. Scharf! Bloomberg zeigt Flugversuche im Video.

Stitch Fix packts
Mit deutlich zweistelligen Wachstumszahlen im jüngsten Quartal zeigt Stitch Fix, das in Online-Diensten für das persönliche Styling aus der kuratierten Kiste Potenzial vorhanden ist. Und unter dem Strich bieibt von den über 400 Millionen Dollar Umsatz sogar noch etwas übrig. Wenn auch angesichts von Investitionen in Technik und Marketing sehr wenig. Lesenswert dazu: der Letter to Shareholders.

Uber packt Eats in die App
Mobilitäts-Dienstleister Uber baut seinen Service Uber Eats in den USA nach Beobachtungen von The Verge nun direkt in die klassische Uber-App ein, so dass Nutzer dort direkt ihre Essensbestellungen aufgeben können. Profitieren dürften davon beide Dienste.

TRENDS & FAKTEN


Gumball Poodle - oder wenn Amazon Fälschungen ignoriert
Falls Sie ein Beispiel für die Arroganz von Amazon suchen, lesen Sie diese Story über Gumball Poodle. Die 30 Dollar Socken mit Trump-Konterfei und echter Haartolle wurden in den USA kurz zu einem Hype und brachten Fälscher bei Amazon auf den Plan. Gegen die ließ Amazon die Gründerin der Sockenfirma, Erica Easley, erst einmal schön im Regen stehen, obwohl Easley sogar bei der Amazon-Markenregistrierung mitmacht. 

Zahl des Tages
Die Zahlen kommen zwar von der Zahlungsplattform Stripe, die eigene Erfahrung sagt aber, dass es durchaus sein kann, dass dem Onlinehandel zusätzlich 57 Milliarden Euro durch Kaufabbrüche entgehen, wenn die starke Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication, SCA) in Kraft tritt. Die Anforderungen der Regulierung sollte man bis zum 14. September beherrschen. Das wird nicht jeder hinbekommen.
Schon jetzt haben viele Händler einfache Mechaniken nicht auf dem Kasten. Nur 47% der europäischen Verbraucher sind der Meinung, dass Online-Kaufprozesse heutzutage "sehr einfach" sind. 74% der “Generation Z”-Käufer haben in den letzten sechs Monaten aufgrund eines unbefriedigenden Kaufprozesses einen Online-Kauf abgebrochen. Ab September müssen Onlinehändler nun also auch noch Zahlungstransaktionen mit einer 2-Faktor-Authentifizierung schützen. etailment hat bei Mastercard, Visa und Netcetera nachgefragt, wie sie das am besten machen.

Start-ups des Tages
Drei Frauen, drei Textil-Start-ups, ein Anspruch: keine Fast-Fashion produzieren. Twinkle Kid, CharLe und Chill n Feel stellen jeweils nachhaltige Kindermode her. Und dabei wenden sie einige Kniffe an.

Favorit der Leser am Vortag
Kunden wollen alles. Und zwar sofort. Da fällt es Händlern angesichts der digitalen Möglichkeiten schwer, die richtigen Prioritäten in der digitalen Transformation zu setzen. Accenture-Geschäftsführer und Retailexperte Thomas Täuber erklärt die wichtigsten Schritte für die digitale Agenda und sagt, wie man das Buzzword vom "Purpose" mit Leben füllt.

Das „Morning Briefing“ ist der News-Espresso zum Frühstück. Teilen Sie das gerne mit Freunden und Kollegen. Danke vorab!  Hier geht es zum Abo. Unsere Newsletter liefern Nachrichten über die man spricht, Analysen und Hintergründe.