Cybersicherheit. Sie steht bei jedem Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Sagen Sie. Aber teuer wäre es auch. Und Cybersicherheit bringt keinen Mehrumsatz. Also wird das Budget eher andernorts eingesetzt. Das Entsetzen der Kunden im Ernstfall aber wird nicht einkalkuliert. Dabei ist deren Vertrauen (teuer) und mit viel Mühe erarbeitet. Und so schnell verspielt. Aber so rechnet kaum jemand. Mit Sicherheit nicht.

///// HANDEL NATIONAL
Galeria Karstadt Kaufhof nimmt Teile von Thomas Cook
Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt 106 Reisebüros und die Digitalplattform von Thomas Cook. „Mit der künftig noch weitergehenden Verknüpfung von Online- und Offline-Fähigkeiten im Reisegeschäft schaffen wir den Sprung zum Omnichannel-Reiseanbieter“, sagte Karstadt-Kaufhof-Chef Stephan Fanderl. Das Reisegeschäft von Galeria Karstadt Kaufhof umfasste bislang 78 Reisebüros in Warenhäuser sowie weitere 22 innerstädtische Reisebüros. Geschichte wiederholt sich zwar nicht, aber manchmal reimt sie sich. Thomas Cook war einst Teil des Arcandor-Konzerns (KarstadtQuelle). Im Rahmen der Insolvenz von Arcandor wurden die Thomas-Cook-Aktien 2009 verkauft.

Daten-Hack bei Conrad
Hacker haben eine Sicherheitslücke bei Conrad Electronic ausgenutzt und sich Zugriff auf 14 Millionen Kundendatensätze verschafft. Darunter E-Mail-Adressen, Telefon- und Faxnummern. Kreditkartennummern oder Kundenpasswörter seien nicht betroffen gewesen, so das Unternehmen

Spielkind geht zu Karstadt
Den Namen Felix von der Laden musste ich erst einmal googlen. Er ist ein YouTube-Star (Künstlername Dner) mit Millionenpublikum. Wie andere Influencer auch vermarktet er ein eigenes Modelabel samt Webshop. Spielkind heißt die Marke, die es nun testweise  in acht Filialen von Karstadt Sports gibt. Verkündet wurde das standesgemäß per YouTube-Video.  

- ANZEIGE -
Vom technischen Händler zum erfolgreichen Systemlieferanten
Hohe Kundenansprüche und Wettbewerbsdruck verlangen nach durchgängigen Customer Experiences und neuen Geschäftsmodellen. In der Case Study von B4B Solutions können Sie in vier Schritten die erfolgreiche Unternehmenstransformation der Steyr-Werner Technischer Handel GmbH nachvollziehen. Jetzt kostenlos downloaden.

///// INTERNATIONAL

Walmart glaubt ans Scheitern
So viel Selbstreflexion hört man bei einem Top-Manager selten. "Wir könnten jede Minute verschwinden. Ich denke, die meisten von uns verhalten sich jeden Tag so. Wenn du nicht bereit bist zu versagen - und wir versagen bei einigen Dingen -, wirst du verschwinden." Der Mann, der das sagt, ist Walmart CEO Doug McMillon. CNBC hat er ein weiteres motivierendes Detail verraten: In seinem Büro hängt ein Forbes-Magazin aus den 90er Jahren. Die Titelgeschichte dieser Ausgabe: "“Has Walmart lost its magic?”

Amazon nutzt nur "aggregierte Daten"
Amazon.com verwende "aggregierte Daten" von Verkäufern auf seinem Marktplatz, um sein Gesamtgeschäft zu verbessern, sagte der Online-Riese als Antwort auf eine kartellrechtliche Untersuchung des US-Kongresses. Individuelle Daten würden nicht genutzt. Auch nutze man die Daten nicht, um eigene Produkte und Marken zu starten. Reuters beziffert die Zahl der Private-Label-Produkte mit 158.000. Auch mit Blick auf die Kritik an Preisknebeln und ungerechten Algorithmen sieht sich Amazon als zu Unrecht verdächtigt.

US-Riesen mit Licht und Schatten
Wie ungleich die Chancen im Handel genutzt werden, zeigen gerade einmal wieder die Quartalszahlen und Monatsberichte der großen Händler in den USA. Während Walmart und Costco positive Zahlen und Aussichten boten, müssen Kohls und Home Depot gerade mal wieder eher kleinere Brötchen backen und sind auch für Zukunft eher kleinlaut. 


///// TRENDS & TECH

Fraunhofer sieht Potenzial für Mikro-Depots
Können Mikro-Depots den Kollaps auf der letzten Meile verhindern? In einer Machbarkeitsstudie haben das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und die agiplan GmbH untersucht, wie Mini-Hubs in Zukunft umgesetzt werden können. Ergebnis: Kleine Lieferfahrzeugen wie Lastenfahrräder können Probleme, die durch hohes Verkehrsaufkommen entstehen verringern, und für KEP-Dienstleiter effizienter sein, beispielsweise wenn es um die Auslieferung am selben Tag geht. Den Autoren der Studie zufolge ist ein Mikro-Depot mit 180 Quadratmetern Gebäudefläche in der Lage, pro Tag etwa 1400 Pakete mit zwölf Lastenfahrrädern in einem Umkreis von zwei bis drei Kilometern auszuliefern.

Tweet des Tages
"o̶k̶ ̶b̶o̶o̶m̶e̶r̶ 
ok consumer" via Future Commerce.

Lesetipp des Tages
Kunden möchten unkompliziert zahlen, am liebsten per Rechnung. Für Onlinehändler bedeutet diese Art der Bezahlung jedoch ein signifikant höheres Risiko. Was tun? In unserem aktuellen Whitepaper "Payment ohne Risiko" bieten wir einen Überblick über die Möglichkeiten modernen Risikomanagements bei Zahlungen im Onlinehandel.

Favorit der Leser
Hyper-Automatisierung, Multi-Experience, Transparenz und Autonome Dinge sind nur einige der Trends, die das amerikanische Forschungs- und Beratungsunternehmen Gartner für 2020 erwartet. Wir stellen die Trends im Detail vor.