Es wird ungemütlich für Ungeimpfte: Ab heute gilt für sie in Österreich ein Lockdown, etwa ein Viertel der Staatsbürger muss somit zuhause bleiben. Man ahnt, was uns in Deutschland bald blühen könnte. Deshalb gibt's heute einen Buchtipp für einsame Tage: Dave Eggers, Autor von „der Circle", hat in seinem neuen Buch „Every" den größten Online-Händler der Welt namens „Dschungel" mit dem Circle verschmolzen. Seine Heldin Delaney will das Unternehmen unterwandern und von innen heraus zerstören. Es sind die letzten Tage des freien Willens. Lesenswert. 

///// HANDEL NATIONAL
Gorillas macht Warehouses zu eigenständigen Unternehmenseinheiten
Der Express-Lieferdienst Gorillas sucht Franchisenehmer für seine Warehouses in Berlin, die ab dem 16. November für die Dauer einer Pilotphase in eigenständige Unternehmenseinheiten ausgegliedert werden. Laut Medienberichten soll dadurch das Unternehmen so weit zerstückelt werden, dass keine gewerkschaftliche Interessensvertretung der einzelnen Kuriere zustande kommen kann und die für Ende November angekündigte Einsetzung eines Betriebsrats verhindert wird.

Hive holt sich frisches Geld und will nach Frankreich expandieren
Die Software-Schmiede Hive hat nach nur 16 Monaten Existenz eine Series A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen, die 29 Mio. Euro in die Kasse spülte.  Neben bestehenden Investoren beteiligte sich auch der US-Kapitalgeber Tiger Global an der Kapitalaufstockung. Das Start-up Hive unterstützt Direct-to-Consumer-Marken mit Software und Dienstleistungen bei der Verwaltung ihrer Abläufe von der Beschaffung bis zur Auslieferung. Mit dem neuen Kapital will Hive in ein pan-europäisches Angebot investieren und ab Anfang 2022 in Paris Fuß fassen. 

Neue Frachtfluglinie (1): Logistikkonzern Zeitfracht will eigene Frachtfluglinie aufbauen
Wolfram Simon-Schröter, Geschäftsführer des Berliner Unternehmens Zeitfracht, hat große Pläne: Zum Jahreswechsel will er den Betrieb des Flughafens Rostock-Laage übernehmen und dort schon bald auch die ersten Frachtflieger stationieren. Laut eines Berichts der Wirtschaftswoche sollen damit erst einmal die Waren für die eigenen Beteiligungen transportiert werden (z.B. die Adler-Modekette), bevor man sich für andere Unternehmen öffnet. 

Ebay führt Echtheitsprüfung von Luxusuhren ein
Dem Handel mit gebrauchten Uhren wird laut Ebay ein jährliches Wachstum von zehn Prozent prognostiziert; aktuell wechselt alle 23 Sekunden eine Uhr den Besitzer über Ebay, 85 Prozent davon sind Second-hand. Besonders bei hochpreisigen Uhren spielt die Echtheitsprüfung eine große Rolle. Eine solche führt Ebay nun in Kooperation mit Stoll & Co. für Uhren ab 1.800 Euro Verkaufspreis und Artikel- und Lieferstandort in Deutschland ein. Die Prüfung ist kostenfrei.


///// HANDEL INTERNATIONAL

Neue Frachtfluglinie (2): DHL Express bringt Cargo-Fluglinie DHL Air Austria an den Start
Der Boom in der Luftfracht wird auch nach der Corona-Krise anhalten, davon sind die Entscheider bei DHL Express in Österreich überzeugt und haben dort nun die eigene Cargo-Fluglinie DHL Air Austria gegründet. Am Freitag war Jungfernflug der ersten registrierten Boeing 757 unter österreichischer Flagge. DHL Air Austria soll zukünftig mit 18 Flugzeugen des Typs Boeing 757 und 176 Piloten europäische Frachtflüge abwickeln. Sitz der Fluglinie ist der Flughafen Wien, wo bereits 54 Mitarbeiter eingestellt wurden.

Gebrauchtwagen aus Europa: Carvago-Plattform in Deutschland am Start
Wem das Angebot an Gebrauchtwagen in Deutschland nicht reicht, kann sich nun auch in ausgewählten europäischen Ländern nach einem Wagen umsehen. Seit der vergangenen Woche ist die Online-Plattform Carvago aus Tschechien hierzulande gestartet. Angeboten werden zertifizierte Gebrauchtwagen aller in der EU zugelassener Modelle. Die Wagen werden nach Hause geliefert. Über 650.000 Autos sind aktuell im Programm.

Alibabas Singles Day bricht alle Rekorde
Am 11.11. haben Alibaba und JD.com die Messlatte für die kommenden Shopping-Events ganz hoch gehängt und alle bisherigen Rekorde gebrochen. Fast 30 Mrd. US-Dollar mehr als im Vorjahr wurden an einem Tag umgesetzt, 138 Mrd. US-Dollar insgesamt (im Vorjahr 120 Mrd. Euro). Erstmalig akzeptierte JD.com den digitalen Yuan (e-CNY) als Zahlungsmittel. Nach Angaben des Unternehmens nutzten mehr als 100.000 Verbraucher die digitale Währung am 11.11. und luden sich die dazugehörige App runter. 

///// TRENDS & TECH

Frauen und Karriere: Warum Netzwerken so wichtig ist
Gute Arbeit machen und darauf hoffen, befördert zu werden, reicht oft nicht. Frauen sollten sichtbar machen, was sie leisten. Dabei helfen spezielle Netzwerke für Frauen, die auch Kontakt zu Vorbildern herstellen. Verschiedene neue Initiativen von Verbänden und Unternehmen zielen ebenfalls darauf ab, weibliche Arbeitnehmer zu fördern und auf Führungspositionen vorzubereiten.  

Spiegel.de gibt Tipps für den strategischen Weihnachtseinkauf
Seit Wochen berichten die Medien über Lieferengpässe und Preiserhöhungen. Immer wieder wird zudem empfohlen, mit dem Einkauf der Weihnachtsgeschenke möglichst schon im Oktober zu starten. Auf Spiegel.de findet sich am Wochenende nun eine detaillierte Anleitung zum strategischen Shoppen. 112 Mrd. Euro sind das Planziel des Einzelhandels für das Weihnachtsgeschäft insgesamt und 23 Mrd. im Onlinehandel. 

///// NACHHALTIGKEIT

Pilottest auf Otto.de: CO2-Fußabdruck einsehen und kompensieren
Für mehr als 5.000 Multimediaprodukte ist der CO2-Fußabdruck auf Otto.de ab sofort in einem Pilottest einsehbar und auf Wunsch kompensierbar. Das Online-Riese will mit dem Projekt die Kunden in ihrem bewussteren Kaufverhalten sensibilisieren, heißt es bei Otto. Kooperationspartner ist das Klimaschutz-Unternehmen South Pole. Die Kompensationsbeiträge fließen in zwei Umwelt- und Klimaschutzprojekte in Ruanda. Berechnet wird der CO2-Fußabdruck anhand des Gewichts des Artikels sowie dem CO2-Mittelwert der Produktkategorie in Kilogramm, ausgehend von einem CO2-Tonnenpreis von 18 Euro. 

Favorit der Leser
Douglas setzt auf digitale Transformation. Das Unternehmen hat sich zu Europas führender Digital-Beauty-Plattform entwickelt und dabei seine Daten über die Data Cloud demokratisiert und ihre Shops und Marktplatz-Partner auf einer Plattform integriert. In diesem Gastbeitrag analysiert Arjan van Staveren, Country Manager Germany beim Softwareanbieter Snowflake, wie Douglas seine digitale Infrastruktur umgestaltete, Datensilos auflöste und letztlich seine Daten demokratisierte.