Bevor die Börse gleich vermutlich Achterbahn fährt. Schnell noch ein paar Zahlen. Die Amazon-Aktie legte in den vergangenen fünf Jahren rund 500% zu. Der börsennotierte US-Handel verlor in den gleichen Zeit 5%. Zalando schaffte rund 100 Prozent Zuwachs  Stand heute. Da wäre es für manche einträglicher gewesen, ihr Ladengeschäft in Aktien (wenn auch nicht im Möbel-Onlinehandel) anzulegen. Aber warten wir den Tag ab. Beton, weiß man ja, bleibt.

///// HANDEL NATIONAL
Wayfair könnte Home24 und Westwing locker bezahlen
Home24, auf dem besten Weg zum Penny Stock, könnte eine Beute für Wayfair sein. Der US-Online-Möbelhändler will sich gerade eine Kapitalspritze von 825 Mio. Dollar holen. Da wäre dann noch, weil auch eher auf dem Weg Richtung Süden, Geld übrig für Westwing, rechnet Exciting Commerce vor. Aber warum soll man etwas kaufen, was sich von selbst aus dem Markt verabschiedet? Hat Facebook etwa StudiVZ gekauft?

Miacar soll wachsen
Die Schweizer Migros bringt ihren in Bern erprobten App-basierten Zustellservice Miacar nun auch nach Zürich und Basel. Der Dienst bringt die Lebensmittel im Elektrowagen zum Kunden und wirkt ein bisschen so, als hätte man in der Schweiz zu viele Beiträge über Picnic gelesen und sich gedacht: Okay: Die Schweizer haben Ricola erfunden, da muss man nicht auch das noch neu erfinden.

Media-Markt-Saturn but IT um
Media-Markt-Saturn baut sich eine von Grund auf neue IT-Landschaft. Damit will das Unternehmen die technische Basis für Omnichannel, avancierte Datenanalysen, dynamische Preisfindung und eine effiziente Lieferkette schaffen – und das schnell, agil und zentral für alle Länder, erklärt die Lebensmittel Zeitung.

///// INTERNATIONAL

Der Müll bei Amazon
Ein Artikel im Wall Street Journal wirft die Frage auf, ob Amazon nicht ein wenig zu lax mit minderwertigen oder sogar unsicheren Produkten, vorwiegend aus China - Sie ahnten es sicher bereits -  umgeht. Zu tausenden finde man derlei auf der Plattform, klagt das WSJ. Nun muss man sich entscheiden, ob das Inkompetenz von Amazon ist - oder Absicht. Der Beitrag tendiert zu letzterem. Wer weiß, dass Amazon selbst mit simplen Dingen wie deutschem Flaschenpfand so seine Probleme hat, tendiert zu ersterem.

Aliexpress eröffnet Laden in Madrid
Nach einem Pop-Up-Store eröffnete Aliexpress in Madrid am Wochenende laut Twitter-Account nun den ersten permanenten Laden im zweitgrößten Shopping-Zentrum Spaniens (Xanadú). Es könnte eine vertrauensbildende Maßnahme für die immer wieder erwartete Europa-Offensive von Alibaba sein.


///// TRENDS & TECH

UPS hofft auf autonome LKW
UPS investiert in autonome LKW und selbstfahrende Sattelzüge. Dafür beteiligt sich das Unternehmen an TuSimple, einem Start-up, das autonome Fahrzeuge entwickelt.

Facebooks Kryptowährung unter Druck
Facebooks Kryptowährung Libra steckt offenbar in Schwierigkeiten. Laut Financial Times suchen einige der frühen Unterstützer nach Abstand, weil sie die drohende regulatorische Kontrolle abschreckt.

Event des Tages
On Demand rückt in den Fokus bei Planung und Herstellung. Nur digitale globale Netzwerke sorgen für erforderliche Transparenz. Der Fashion Supply Chain Summit am 5. und 6. September in Frankfurt nimmt die gesamte Wertschöpfungskette in den Fokus und reagiert auf die steigenden Anforderungen an Entscheider. Das Programm versammelt Top-Experten aus Supply Chain, Logistik und Retouren und stellt Best Practice-Beispiele vor, u. a. von Mavi, Otto, Tchibo.

Favorit der Leser
Verzahnung aller Kanäle, online, offline - das will auch Hornbach schaffen. Richtig so. Doch dazu gehört auch eine reibungslose Zustellung, und die kann schnell empfindlich gestört werden durch Banalitäten. Aber auch durch nicht stimmige Prozesse, die der Kunde nicht versteht. Und die ihm auch egal sind.

Das „Morning Briefing“ ist der News-Espresso zum Frühstück. Teilen Sie das gerne mit Freunden und Kollegen. Danke vorab! 
Hier geht es zum Abo.
Unsere Newsletter liefern Nachrichten über die man spricht, Analysen und Hintergründe.