Die Gesellschaft wird immer älter. Man kränkelt, hat mehr Wehwehchen. Sie kennen das vielleicht auch. Wenn Alexa nun daran erinnert, wann wir unsere Pillen nehmen sollen, ist das vielleicht genau das Tool, mit dem Amazon unser Leben wirklich vereinfachen kann. So wie das EKG der Apple Watch für manch einen der wichtigste, manchmal der einzige Kaufgrund ist. Wir werden ja alle nicht jünger. 

///// HANDEL NATIONAL

Hermes testet Kooperationen
Hermes will bei der Zustellung mit lokalen Partnern kooperieren. Erste Tests für die Verbundzustellung laufen bereits. Ein radikaler Kulturwandel für Hermes. Grund: Für einzelne Dienstleister werde es immer schwerer, alle Herausforderungen allein zu lösen, zitiert der Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste  Hermes-COO Marco Schlüter. Die traditionellen Prozessabläufe seien nicht geeignet, das erwartete Wachstum abbilden zu können. Neue Lösungen, die mit dem traditionellen Verständnis radikal brechen, so schreibt der BdKEP weiter, seien notwendig. Dazu gehöre, dass die bisherige in sich abgeschlossene Prozesslandschaft von Hermes aufgebrochen wird.

Home24 bleibt optimistisch
Home24 (pdf) gibt sich weiter optimistisch und will bis zum Jahresende auf Basis des bereinigten Ebitda die Gewinnschwelle erreichen und 2020 profitabel sein. Erst einmal aber stieg in den ersten neun Monaten der bereinigte operative Verlust (bereinigtes Ebitda) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,9 Millionen Euro auf 30,8 Millionen Euro. Der Umsatz legte indes um 19% auf 262,5 Millionen Euro zu. Will Home24 in die schwarzen Zahlen kommen, dann wird man die zuletzt hohen Ausgaben für neue Lagerstandorte, IT und Marketing wohl reduzieren müssen. EIn riskante Versuch, verliert man doch schon jetzt den Anschluss an Ikea und Otto.

Roboter übernehmen die Inventur
Immer häufiger kümmern sich Roboter um die Inventur. Bei der Modekette Adler werden Serviceroboter von MetraLabs  längst für das Bestandsmanagement eingesetzt. Der Roboter, der auf den Namen Tory hört, soll bis Ende 2021 in allen 175 Filialen beim Zählen helfen. Media-Markt testet den Kollegen und die dazu nötige Funktechnik RFID gerade in Gründau-Lieblos. Einen Rivalen sieht die W&V nun bei Decathlon kommen. Dort sammelt man Erfahrungen mit dem Roboter Tally von Simbe Robotics.

- ANZEIGE -
Vom technischen Händler zum erfolgreichen Systemlieferanten
Hohe Kundenansprüche und Wettbewerbsdruck verlangen nach durchgängigen Customer Experiences und neuen Geschäftsmodellen. In der Case Study von B4B Solutions können Sie in vier Schritten die erfolgreiche Unternehmenstransformation der Steyr-Werner Technischer Handel GmbH nachvollziehen. Jetzt kostenlos downloaden.

///// INTERNATIONAL

Albert Heijn testet kassenloses Büdchen
Eine Supermarkt-Kette ohne Test eines kassenlosen Ladens? Geht heute eigentlich nicht mehr, wenn man Innovationsfähigkeit zeigen will. So testet denn auch Albert Heijn einen kassenlosen Laden am Flughafen Amsterdam-Schiphol. 2 Monate lang ist das 14 Quadratmeter große Büdchen geöffnet.

Alexa bestellt die Pillen
Amazon Alexa kann nun Medikamente bestellen und Nutzer daran erinnern, die Medizin einzunehmen. Möglich macht das eine Kooperation mit dem Dienstleister Omnicell und der Apothekenkette Giant Eagle. Amazon will 2020 weitere Ketten an das System andocken und öffnet sich damit die Tür in den Pharma-Markt noch ein Stück weiter. Es sei denn, die Kunden finden es etwas gruselig, dass ein Tech-Riese noch mehr Gesundheitsdaten sammelt. Aber andererseits hat Google Fitbit gekauft und das hat die Welt auch nur bis zum nächsten süßen Katzenfoto im Netz bewegt.

Alexa passt bald überall
Amazon senkt die technischen Anforderungen für den Einbau von Alexa und macht damit die Vernetzung auch von Kleingeräten bis hin zu Lichtschaltern und Thermostaten leichter, die dazu gar nicht mit einer Echo-Box verbunden sein müssten. Vorteil für Amazon: Noch mehr Verbreitung im Haushalt.

Alibaba - Börsengang bringt Milliarden ein
Alibaba legte mit der Zweitplatzierung der Aktie in Hongkong einen erfolgreichen Börsenstart hin. Zum Handelsstart legte die Aktie um fast 8% zu, endete am ersten Handelstag 6,6% im Plus. Alibaba nahm beim Börsengang 11,3 Milliarden Dollar ein. Ein schönes Zubrot für die weitere Expansion, Zukäufe und den nächsten Sprung in Europa. So wird Alibaba seit längerem als möglicher Investor bei Hermes gehandelt. Und auch der Name Zalando wird zuweilen in den Ring geworfen. 

///// TRENDS & TECH


Millionen für deutsches KI-Start-up
Cognigy, Düsseldorfer KI-Start-up, das unter anderem Chatbots baut, hat in einer Finanzierungsrunde über 6 Millionen Dollar eingesammelt. Die neuen Investoren sind die global tätigen VC-Unternehmen DN Capital, Nordic Makers und Inventures.

Hoffnung auf KI im Kundenservice
Kundenservice kostet Geld. Künstliche Intelligenz, oder sagen wir besser, nicht ganz so tumbe Maschinen können Kosten sparen. Chatbots beispielsweise. Kein Wunder also, dass 77% der deutschen Unternehmen in KI im Kundenservice  investieren (oder es bereits getan haben). Das geht aus einer neuen Studie des Customer Engagement Software-Anbieters Freshworks hervor. Dumm nur, dass 62% der Kunden menschliche Ansprechpartner bei jedem Kontakt bevorzugen.

Favorit der Leser
Amazon ist nach wie vor der Maßstab schlechthin im E-Commerce. Laut einer neuen IFH-Studie beeinflusst Amazon ein Drittel des gesamten Non-Food-Handels in Deutschland. Konservativ geschätzt, sagt Retail-Experte Holger Schneider. Als “Amazon-Addict” der ersten Stunde kommen ihm gerade bei der privaten Nutzung zunehmend Zweifel am Modell Amazon. In einem Gastbeitrag schildert er Gründe und die Risiken für den Tech-Riesen.