Liebe Leserin, lieber Leser, Media-Saturn reut die Vergangenheit, Amazon schaut in die Zukunft - und ein kleiner Händler zeigt, dass man auch in der Provinz mit der Zeit gehen kann.

Online-Erfolg in der Provinz:

Ein Mutmacher für Einzelhändler sitzt in Falkenberg: F+V Schuhe. Neben vier stationären Shops sorgt seit fünf Jahren auch die Onlineplattform gaborshop24.de für Umsatz und bringt mittlerweile rund ein Drittel des Gesamtumsatzes.  "Ohne Onlinehandel würde es das Unternehmen vielleicht nicht mehr geben", sagt Inhaber Thomas Voigt der Lausitzer Rundschau. Inzwischen ist der Händler auch Prime-Versender auf Amazon. Was aber auch hilft: Die gute Zusammenarbeit mit dem Hersteller. F+V Schuhe ist einer von drei auf der Firmenhomepage offiziell empfohlenen und verlinkten Onlineshops der Marke Gabor. Wovon im Rundschau-Beitrag leider nichts steht, ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg: Der Wille zum Wandel.


Media-Saturn will Redcoon am liebsten ungeschehen machen:

Media-Saturn möchte den Kauf von Redcoon am liebsten ungeschehen machen. Vor einem Schiedsgericht will man die Rückabwicklung der Akquisition von 2011 durchsetzen. Argumentiert wird mit vermeintlichen Kartellrechtsverstößen. Laut Lebensmittel Zeitung fordert Media-Saturn von den ehemaligen Gesellschaftern bis zu 300 Millionen Euro. Darin sollen Kaufpreis und zwischenzeitliche Verluste des heruntergewirschaftet wirkenden Pure Players enthalten sein.

Breuninger macht jeden fünften Euro im Web:

Breuninger erwirtschaftet bereits 20 Prozent des Umsatzes - und damit rund 160 Millionen Euro - online. Das sagte Rainer Collet, Head of Product bei Breuninger, auf der K5-Konferenz in Berlin.

Pop-up-Store für Fashionette:

Fashionette, Düsseldorfer Online-Händler von Designertaschen, eröffnet im August einen Pop-up-Store im Einkaufscenter Sevens-Home of Saturn in der Düsseldorfer Königsallee. Das meldet die TextilWirtschaft.

INTERNATIONAL

Amazon will Showrooming unterbinden:

Amazon hat ein Patent ausgetüftelt, dass den Kunden aushorchen kann, wenn er das WIFI im Laden nutzt. Das Ziel: Amazon will so nachverfolgen, ob der Kunde einen Preisvergleich am Regal durchführt und Showrooming dann unterbinden. Das meldet Tamebay.

"Bienenkörbe" für Amazon-Drohnen:

Sie wirken wie Hangars aus einem Science Fiction-Film, die Fulfillment Center und Landestationen auf denen Amazon dereinst seine Drohnen starten und landen möchte. Die mehrstöckigen Gebäude, die aussehen wie ein Bienenstock, hat Amazon zum Patent angemeldet. Zeichnungen zeigt Business Insider


TRENDS & FAKTEN

Das Weltreich Amazon auf einen Blick:

Vielleicht die einzige Infografik, die man derzeit benötigt, um den Überblick über das Weltreich von Jeff Bezos und Amazon zu behalten. Die hübsche Fleißarbeit kommt von Visual Capitalist.

Idee des Tages:

Was macht man eigentlich aus den Legionen alter Amazon-Kartons? Altpapier? Wie wärs mit Basteltipps?! Ideen, die irgendwie Kunst sind, zeigt der japanische Kreative Monami Ohno mit seinen Karton-Skulpturen.

Beliebtester Beitrag am Vortag:

Selbstlernende IT-Systeme erledigen eigenständig Aufgaben im Handel. Die Künstliche Intelligenz wird zur Basisleistung. etailment erklärt, wie Künstliche Intelligenz schon heute den Handel verändert.