Bei Saturn läuft gerade die Aktion „4 Tage mehr“ an. Es geht um Rabatte. Aber wenn man sich in digitalen Zeiten etwas wünschen dürfte, dann wären  „4 Tage mehr“ ein guter Anfang.  „4 Wochentage mehr“  - natürlich. Für die Arbeit? Für den Urlaub? Für die Familie? Entscheiden Sie selbst. In diesem Sinne: Schönes Wochenende. Es ist ja immerhin schon wieder Freitag.

///// HANDEL NATIONAL
Otto legt Weihnachten um 6% zu
Bei Otto feiert man zwar gerade das beste Weihnachtsgeschäft in der 70-jährigen Unternehmensgeschichte. Das ist aber angesichts des ununterbrochenen Wachstums im Onlinehandel eigentlich nur eine Pflichtaufgabe. 6% mehr Umsatz als im gleichen Zeitraum 2018 sind indes eine schöne Hausnummer, wenn auch nicht das von manch Berufsnörgler verlangte zweistellige Wachstum. Das könnte noch werden, wenn Otto mal mit seiner Marktplatz-Strategie so richtig zu Potte kommt.

Zur Rose quartiert sich bei Migros ein
Auch die Online-Apothekengruppe Zur Rose findet es gesünder, auf die Fläche zu setzen. In der Schweiz hat man mit der Migros ein Joint-Ventures gegründet und zeigt sich testweise in drei Migros-Filialen.  

- ANZEIGE -
Omnichannel-Strategien im Einzelhandel
Noch stärker als der Preis entscheidet heutzutage das Kundenerlebnis über die Wahl einer Marke. Für Einzelhändler empfiehlt es sich daher einen nahtlosen Kundenservice über mehrere Kanäle hinweg zu bieten. Welche Prozesse Sie als Einzelhändler konkret implementieren sollten, um ein echter Omnichannel-Player zu werden, erfahren Sie im Whitepaper „Making Your Omnichannel Strategy a Reality“.

///// INTERNATIONAL

Mehr Nörgler über Amazon
Auch bei Amazon geht es um 6%. Die sind aber nicht so schön wie bei Otto. Im Schnitt rekordverdächtige 6,4% der Amazon-Kunden haben über die Weihnachtszeit negative Erfahrung beim Kauf von Drittanbietern gemacht, berichtet Marketplace Pulse.  In den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan lagen die Zahlen unter dem weltweiten Durchschnitt.


///// TRENDS & TECH


Lesetipp des Tages
Machen wir uns nichts vor. In der neuen Dekade werden die kleinen Händler mehr denn je aus dem Stadtbild verschwinden. "Im Handel werden nur die Großen überleben", nimmt Florian Kolf im Handelsblatt dem kleinen Mittelstand die Hoffnung.

Favorit der Leser
Im Online-Geschäft werden oft gravierende Fehler gemacht. Doch nicht nur da. Auch der stationäre Handel hat vielerorts noch nicht verstanden, was die digitale Stunde geschlagen hat. In beiden Bereichen werden Kunden verprellt, die leicht zu halten wären – wenn ein paar simple Erkenntnisse beachtet würden.