Liebe Leserin, lieber Leser, scheint so als treibe der verregnete Mai die Einzel- und Modehändler massenweise ins Internet. Gleich drei starten mit neuen Shops und Angeboten durch. Umgekehrt setzen immer mehr Onliner auf die Fläche: Selbst Amazon will sich nicht mehr nur auf kurzfristige Pop-up-Läden verlassen, sondern hat sich ein Konzept für eigene Showrooms und wechselnde Angebote in Geschäften ausgedacht. Zusammen mit den Supermärkten von Whole Foods und Amazon Go ziemlich viel Brick & Mortar für die Online-Macht. Wer schnell ausliefern will, kommt wohl um Filialnetze nicht mehr 'rum. Ist das wirklich die Zukunft?

Outfittery übernimmt Modomoto
Männer-Modespezialist Outfittery übernimmt seinen Konkurrenten Modomoto: Wohl wegen der Kundenkartei, denn das gemeinsame Unternehmen wird unter der Marke Outfittery fortgeführt, meldet das Handelsblatt. Outfittery und Modomoto setzen zusammen rund 80 Millionen Euro im Jahr damit um, dass sie bevorzugt Männern beraten und eine Vorauswahl schicken, Curated Shopping nennt sich das.

Audi rollt ins Internet
Nächste Woche startet Audi mit einem TT-Sondermodell in den Online-Vertrieb von Fahrzeugen. Interessenten können online ihre Finanzierung klarmachen oder einen Leasingvertrag abschließen. Der Audi TT Quantum-Grau wird danach vor die Haustür gestellt. Komfortabel.

KaDeWe öffnet Kanäle
On demand einkaufen per WhatsApp oder Mail – das funkioniert bereits im KaDeWe zu Berlin, jetzt auch bei Oberpollinger in München und im Hamburger Alsterhaus. Nur ein erster Schritt der KaDeWe-Gruppe ins Internet, wie die Textilwirtschaft erfahren hat: Mutter Central Group will zum Omnichannel-Händler werden und baut daher an einem Marktplatz. Verantwortlich dafür ist Frederik Brakel, der von Zalando  zur Central Group wechselte.

Engelhorn dockt an Marktplatz an
Und noch ein Modespezialist verlängert sein Angebot ins Internet, weiß die Textilwirtschaft: Engelhorn dockt an die Tradebyte-Plattform an und bekommt über die Zalando-Tochter Zugang zu 650 Marken und Händlern, aus deren Angebote sich die Mannheimer bedienen können.

Breuninger expandiert
Das Internet hilft bei der Expansion: Breuninger startet in der Schweiz seinen dritten Online-Shop und ist damit überall im deutschsprachigen Raum präsent, berichtet Fashionunited. Für die Schweiz wird eine eigene Service-Einheit für Telefon- und Mailanfragen gegründet. Breuninger will außerdem sein Netz aus inzwischen elf Filialen erweitern.

Dufte Intelligenz
Die Nase vorn hat Symrise, wenn es um die Produktion von Düften geht: Neben Parfumeuren kommt immer öfter Philyra zum Einsatz – eine künstliche Intelligenz, die Düfte mit Hilfe von Daten und Algorithmen mischt, berichtet das Handelsblatt. Symrise produziert auch Aromen für Lebensmittel – logisch, dass Philyra da bald mitmischt.

Rewe kauft Lekkerland
Kaffee to go, Essen to go, Salat to go: Der moderne Mensch ist ständig in Bewegung und isst unterwegs. Also will Rewe Lekkerland übernehmen, den Lieferant von Tankstellen und Bahnhöfen, weiß die Lebensmittelzeitung (Paid Content). Neben den Fertiggerichten und Snacks schielt Rewe auf die Logistik – für die Auslieferung von Lebensmitteln?

INTERNATIONAL

Amazon geht in die Fläche
Seine Pop-up-Läden macht Amazon gerade dicht. Jetzt setzt der Online-Händler auf "Presented by Amazon" – das sind laut Lebensmittelzeitung kleine Läden für Markenware, die auf dem Marktplatz gut geht und vor Ort immer wieder ausgeweschselt wird. Vier solcher Shops sind eröffnet: Warum zieht's den Onliner auf die Fläche?
"Heute fordere ich unsere Konkurrenz im Handel heraus, unsere 15 US-Dollar Mindestlohn zu übernehmen. Tut es! Oder geht auf 16 Dollar und fordert uns heraus. Das ist der Wettbewerb, von dem alle profitieren." - derstandard.at/2000101256475/Amazon-Chef-Bezos-fordert-Konkurrenz-zu-Lohnkampf-heraus"Heute fordere ich unsere Konkurrenz im Handel heraus, unsere 15 US-Dollar Mindestlohn zu übernehmen. Tut es! Oder geht auf 16 Dollar und fordert uns heraus. Das ist der Wettbewerb, von dem alle profitieren." - derstandard.at/2000101256475/Amazon-Chef-Bezos-fordert-Konkurrenz-zu-Lohnkampf-heraus"Heute fordere ich unsere Konkurrenz im Handel heraus, unsere 15 US-Dollar Mindestlohn zu übernehmen. Tut es! Oder geht auf 16 Dollar und fordert uns heraus. Das ist der Wettbewerb, von dem alle profitieren." - derstandard.at/2000101256475/Amazon-Chef-Bezos-fordert-Konkurrenz-zu-Lohnkampf-herau
Möbelkauf per App
Selbst ist das Unternehmen: Nach der Absage an Amazons Marktplatz kündigt Ikea eine App zum Bestellen von Möbeln an. Bislang nutzten Interessenten die Ikea-App, um ihre Einrichtung in 3-D-Optik zu planen oder sich aus dem Katalog inspirieren zu lassen. Bis Ende des Jahres, meldet Reuters, sollen Bestellfunktionen integriert sein. Schöne Bescherung.


TRENDS & FAKTEN

Blockchain für Hotels
Letztes Jahr war die Blockchain DAS Gesprächsthema auf Messen und Kongressen. Wie sich mit der dezentralen Speicherung von smarten Kontrakten Hotelzimmer managen lassen, beschreibt CIO am Beispiel TUI. Der Reisekonzern lastet so seine Zimmer besser aus. Effizient.

Amazon Zukunft
Wann stößt Amazon an seine Grenzen und muss sich zwischen Handels- und Marktplatzgeschäft entscheiden? Digitalkompakt analysiert die Umsatzzahlen und die Zukunft von Amazon im. Zuhören. 

Zahl des Tages
Geschirrspülmittel ist der Bestseller unter den Reinigungs- und Pflegemitteln: 2,3 Milliarden Euro gaben Verbraucher in Deutschland 2018 dafür aus, pro Kopf sind das knapp 30 Euro. In Packungen: 1,3 Milliarden, rechnet die Wirtschaftswoche vor. Sauber.

Start-up des Tages
Wenn Einzelhändler in den E-Commerce einsteigen wollen, sollten sie sich Cloudstock anschauen: Das Start-up liefert Technik, mit der sie schnell starten können. etailment hat sich das angeschaut.

Favorit der Leser am Vortag
Abos sind das neueste Angebot, mit dem Händler junge Kundschaft locken können, denn die wollen nicht mehr alles besitzen: Wie's gehen funkioniert, erklärt Tien Tzuo, Mitgründer der Abo-Software Zuora, etailment

Das „Morning Briefing“ ist der News-Espresso zum Frühstück. Teilen Sie das gerne mit Freunden und Kollegen. Danke vorab!  Hier geht es zum Abo. Unsere Newsletter liefern Nachrichten über die man spricht, Analysen und Hintergründe.