Der Onlinehandel wächst weiter ungebrochen. Womöglich wird es uns eines Tages ganz eigenartig vorkommen, dass wir Läden für etwas anderes genutzt haben, als für die Rückgabe von Retouren oder als Marketing-Vehikel. Vielleicht nutzen wir sie noch für Vergesslichkeitsbedarf. Oh, warten Sie. Der schnelle Versand um die Ecke ist ja auch schon im Werden.

///// HANDEL NATIONAL
Onlinehandel wächst weiter deutlich
Der Branchenverband bevh attestiert dem Online-Handel für das 3. Quartal ein Plus von 12,3%. Kumuliert erhöhte sich der E-Commerce-Umsatz damit seit Jahresbeginn im Vergleich mit den ersten 9 Monaten 2018 um 11,6% und ist auf dem Weg über die 70 Milliarden-Euro-Marke.
Für manch einen Beton-Verehrer dürfte das konstante Wachstum etwas überraschend sein. Umso mehr als das ohnehin schon online starke Segmente wie Bekleidung und Schuhe, wo sogar eine fast vergessbare Marke wie H&M Boden gut macht, mit 16,6% weiter ordentlich zulegen konnte und manchen Flächenbesitzer bald in Existenznot bringen dürfte. Denn irgendwo muss der Umsatz dann ja fehlen.
Der fehlt auch immer mehr im Supermarkt an der Ecke. Denn um 15,4% ist das Onlinevolumen des Warengruppen-Cluster „Täglicher Bedarf“ gestiegen. Deutlich legt auch schon weit vor Weihnachten der Online-Umsatz mit Spielwaren zu. Er stieg um gut 13,8%. Das wird für manche Verbundgruppen-Partner kein schönes Fest.

Vom Online-Wachstum profitieren mit einem Wachstumssprung um 20% Pure Player am besten. Online-Marktplätze und Multichannel-Anbieter kommen jeweils auf 11,2 bzw. 11,1% Zuwachs gegenüber dem Vorjahr, liegen anders als die Internet Pure Player im Volumen jedoch unter dem 2. Quartal 2019. In absoluten Zahlen sind die Marktplätze allerdings weiter die Platzhirsche.
Weitere Zahlen gibt es beim bevh.

///// INTERNATIONAL


JD erhöht Versand-Tempo
Alibaba-Rivale JD.com baut auf Läden als Mikro-Hub, um jeden Ort in China binnen 30 Minuten beliefern zu können. Künstliche Intelligenz soll helfen, den besten Logistikplatz auszuklamüsern. JD nutzt dazu auch Läden von Partnern wie Walmart. 


///// TRENDS & TECH

Kick-off für Kompetenzentrum für den Mittelstand
Rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verbänden feierten am Montag im Ministerium für Wirtschaft und Energie den Start des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel. Es unterstützt seit 1. Juli kleine und mittlere Händler kostenlos bei der Digitalisierung. Konsortialleiter des Kompetenzzentrums ist der Handelsverband Deutschland (HDE). Mit an Bord sind außerdem Partner aus der Wissenschaft: ibi research an der Universität Regensburg, das IFH Köln und das EHI Retail Institute. Das Angebotsportfolio umfasst neben Veranstaltungen, Webinaren und Workshops auch Checklisten, Best-Practice-Geschichten und Podcasts zu Trendthemen im Handel.

Amazon Go - ein Aldi mit High Tech?
Im Supermarkt-Blog erfährt man gerade alles, was man über Zustand, Aufmachung und mögliche Pläne der Amazon-Go-Läden wissen möchte. Außer vielleicht, wie denn nun dort der Kaffee oder der Salat schmecken. Da fehlt es dem lesenswerten Text (mit vielen Bilder), so wie den Go-Lädchen, die Peer Schader als "Antithese zum sensorischen Einkaufserlebnis" und als eine Art hochtechnologisiertes Aldi-Modell beschreibt, ein wenig am Geschmackserlebnis. Bleibt also die Frage: Schmeckts?

Zahl des Tages
Der Berliner E-Scooter-Verleiher Tier Mobility hat in einer Series-B-Finanzierungsrunde über 60 Millionen Dollar eingesammelt. Das Geld kommt unter anderem von Mubadala Capital und Goodwater Capital sowie dem Versicherungskonzern AXA als auch etlichen Alt-Investoren.


Favorit der Leser
Sie heißen Belux, Nimbus und Occhio – und sie sind wahre Leuchten. Wer sie strahlen sehen möchte, geht in einen der Stores von Leuchtenland.com im Nordrhein-Westfälischen Lünen, Schwerte oder Gelsenkirchen. Oder er schaut sich die Designerlampen ganz bequem zu Hause im Onlineshop an. Das Unternehmen setzt das Thema Omnichannel nicht nur im Verkauf, sondern auch durch die Nutzung von Print- und Onlinekanälen bei der Kundenansprache um.

Das „Morning Briefing“ ist der News-Espresso zum Frühstück. Teilen Sie das gerne mit Freunden und Kollegen. Danke vorab! 
Hier geht es zum Abo.
Unsere Newsletter liefern Nachrichten über die man spricht, Analysen und Hintergründe.