Liebe Leserin, lieber Leser, heute beginnt unser Tag einmal mit einer steilen These. Nämlich der, dass die Adler-Modemärkte mit Walmart, längst auch ein Tech-Riese, digital mithalten können. Zumindest ein bisschen.

H&M bestraft knausrige Kunden
H&M begrenzt die kostenlose Lieferung für knausrige Mitglieder seines Kundenclubs, der nun zur Zwei-Klassengesellschaft für Viel-Besteller und alle anderen wird. Mindestens 25 Euro muss die Bestellung künftig erreichen, damit kostenlos geliefert wird, meldet Reuters. Ein - Ironie an - cleverer Schachzug für höhere Warenkörbe, und die Chance inmitten des Mega-Wachstums billige Kunden auszusieben. Ironie aus.

Lascana gewinnt mit Bademoden
Lascana meldet für das Geschäftsjahr 2018/19 ein Umsatzplus von 35% auf 276 Mio Euro. Ein starker Wachstumsmarkt für die Otto Group-Tochter sind die USA, meldet die TextilWirtschaft. Das Wachstum in Deutschland: rund 20 Prozent. Lascana profitierte unter anderem von Bademode. Das war jemand auf den Sommer 2018 gut vorbereitet.

Migros bündelt digitale Baustellen
LeShop wird Teil von "Migros Food Online" (MFO), meldet Carpathia vorab. Mit MFO will die Migros den Online-Supermarkt für die Kunden quasi neu erfinden und die digitalen Kompetenzen bündeln. Denn da hatte sich die Migros zuletzt auf recht vielen Hochzeiten bewegt. Geleitet werden soll MFO vom LeShop-CEO Urs Schumacher. 

Frisches Geld für Logistik-Start-up Sennder
Der US-amerikanische Wagniskapitalgeber Accel beteiligt sich am Logistik-Start-up Sennder. Geld kommt auch von den Alt-Investoren Holtzbrinck, Autobauer Scania und Project A. Das Start-up aus Berlin, das über eine Softwareplattform Händler und Transportunternehmen verbindet, erhält einen zweistelligen Millionenbetrag.

- ANZEIGE -
Machen Sie den Vergleich: Sind Sie schon E-Invoicing-fähig?
Mit diesem einfachen Quiz im Origami-Stil entdecken Sie, wie digitalisiert Ihr Unternehmen bereits ist. Vergleichen Sie Ihren Status Quo im Rechnungswesen mit der Konkurrenz und erhalten Sie anschließend die aktuelle Fraunhofer-IAO-Studie und ein eBook zum Thema E-Invoicing. Zum Quiz.

INTERNATIONAL

Massensterben im US-Handel
Das Massensterben im deutschen Einzelhandel bezifferte der HDE einst mit 50.000 Geschäften bis 2020. Danach ist es aber kaum vorbei. Auf das Jahr 2026 schaute jetzt UBS für die USA. Die Schätzung bietet 75.000 geschlossene Läden auf, wenn der Marktanteil des E-Commerce bis dahin von 16 auf 25 Prozent wächst. Über den Daumen gepeilt: 8000 Läden für jedes Prozent Marktanteil. Da können Sie schon mal selbst eine Hochrechnung für Deutschland machen.

Roboter-Armee für Walmart
Walmart will in einigen hundert Filialen fast 4000 Roboter einsetzen. Sie sollen unter anderem bei der Inventur helfen und putzen, Waren scannen und derlei Dinge. Solche Helferlein sieht man auch hierzulande. Bei der Modekette Adler werden Serviceroboter, die beim Zählen helfen, bis August 2019 in 40 Filialen ausgerollt. Mit Blick auf die gesamte Filialzahl dürfte Adler damit prozentual gesehen vor Walmart liegen. Und falls nicht: trotzdem eindrucksvoll.

Walmart straft Amazon-Lieferanten ab
Mit welchen Drohungen Richtung FMCG-Herstellern die etablierten Supermarkt-Ketten Amazon den Weg ins Food-Business versperren wollen, kann man hier hinter vorgehaltener Hand verfolgen und in Mexiko in den Medien nachlesen. Dort straft Walmart Lebensmittelhersteller ab, die auch an den Rivalen Amazon liefern.

Google hat grünes Licht für Drohnen-Lieferung
Lecker Eis kommt nun per Drohne. Leider nur in Australien. Dafür aber mit offizieller Genehmigung der Behörden. Die gab es für das Projekt Wing von Google-Mutter Alphabet. Google betreibt damit die erste kommerzielle Drohnen-Fluglinie. Geliefert werden Nahrungsmittel (Hier im Video eine Burrito-Lieferung) und Medikamente in Vororten von Canberra. Die Drohne seilt das Paket bei der Lieferung ab und klinkt sich dann aus.  


TRENDS & FAKTEN


PayPal erhöht Kreditlinie
Der Onlinebezahldienst PayPal weitet die Kreditvergabe an deutsche Onlinehändler aus und hebt die maximale Kreditsumme von knapp 25.000 Euro auf 100.000 Euro an. Wer braucht da noch Banken und Sparkassen?

Zahl des Tages
Jeden Monat klicken über 130 Millionen Menschen auf die Shopping-Tags bei Instagram. Instagram Checkout macht den Vertrieb dort noch leichter. Das könnte unsere Art des Onlineshoppings nochmal massiv verändern – und von Marken und Händlern Opfer fordern

Lesetipp des Tages
Abgucken hilft nicht: Wer seine Konversionsraten steigern will, der muss testen. Wie Händler durch Experimente Prozesse optimieren und warum Innovationen aus Fehlern entstehen, das sagt das aktuelle Whitepaper von etailment.

Favorit der Leser am Vortag
Lebensmittel und Mode: etailment hat nachgefragt, worauf es bei der Intralogistik bei dem Filial- und Onlinehändler Bünting und dem Modeversender Zalando ankommt.

Das „Morning Briefing“ ist der News-Espresso zum Frühstück. Bleiben auch Sie up-to-date. Unsere Newsletter liefern Nachrichten über die man spricht, Analysen und Hintergründe. Hier geht es zum Abo.