In Nürnberg und Neubrandenburg diskutieren die Behörden über die Baupläne von Amazon, während Alibaba erstmals 2.600 Überseemarken in sein 11.11 Global-Shopping-Festival aufnimmt. Und während Paypal Kryptowährungen salonfähig macht, bittet die E-Commerce-Branche um Aufschub bei der Starken Kartenauthentifizierung. 

///// HANDEL NATIONAL
Online-Apotheke Zur Rose dominiert deutschen Markt
Krisengewinner meldet Rekordzahlen: Auf 43 % beziffert die Schweizer Rose-Gruppe ihren Marktanteil in Deutschland nach der Akquisition von Apotal. Das sind 7 % mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig beflügelt die Corona-Krise das Geschäft. Allein im dritten Quartal stieg der Umsatz um 15 %. Die Zahl der aktiven Kunden bei der Rose-Gruppe erhöhte sich seit Jahresbeginn um 600.000 auf fast zehn Mio, berichtet die Handelszeitung

Nürnberg und Neubrandenburg sollen neue Amazon-Standorte werden
Früher wurden auf diesem Gelände in Nürnberg Fernseher der Marke Grundig gebaut, jetzt plant hier Amazon ein neues Logistikzentrum auf 68.000 Quadratmetern mit 123 Mitarbeitern. Weitere Baupläne hat Amazon laut Medienberichten für Neubrandenburg, wo ein Lager entstehen soll. Beide Standorte sind beantragt, aber noch nicht genehmigt. In Nürnberg sieht die Lokalpolitik wenig Wertschöpfung für den Standort, in Neubrandenburg gibt man sich neutral. Beide Bauvorhaben seien wohl nicht zu verhindern. 

E-Commerce-Branche fordert Aufschub 
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel in Deutschland fordert Übergangsfristen für die Umsetzung der "Starken Kundenauthentifizierung" bei Kreditkarten im Online-Handel zum 1. Januar 2021. Nicht nur kleinere und mittlere Händler, sondern vor allen auch Banken seien bis dahin nicht in der Lage, die Vorgaben zu erfüllen. Die Probleme seien besorgniserregend, heißt es in einer Pressemitteilung


///// HANDEL INTERNATIONAL

Amazon: Marktbeobachtung der besonderen Art
In den USA belohnt Amazon seine Kunden mit je einem US-Dollar pro Kassenzettel, den diese von außerhalb des Amazon-Kosmos eingekauften Waren in das Portal Amazon-Shopper-Panel hochladen. Mindestens zehn müssen es pro Monat sein. Die Kunden bekommen das Geld gutgeschrieben oder können es spenden. Belohnt wird auch die Teilnahme an Umfragen, bei denen Wunschartikel und Kaufwahrscheinlichkeit abgefragt werden.  

Alibaba rechnet mit ungebremster Kauflust der Chinesen
Was bei Amazon der Prime-Day, ist für Alibaba das 11.11. Global-Shopping-Festival. Mehr als 14 Mio. stark reduzierte Produkte von 250.000 Marken werden allein über Alibaba-Tmall verkauft. Das Festival wird in 200 Länder im Live-Streaming übertragen. Mehr als zwei Mio. Produkte seien neu im Sortiment; erstmalig habe man auch 2.600 Überseemarken ins Angebot aufgenommen, um die große Kauflust der Chinesen zu befriedigen, heißt es bei Alibaba. 


///// TRENDS & TECH

Paypal macht Kryptowährungen salonfähig
Bitcoins und andere Cyberdevisen können Kunden in den USA künftig bei Paypal kaufen, verkaufen und aufbewahren. Ab Anfang 2021 soll es zudem möglich sein, Händler damit zu bezahlen. Bei den PayPal-Konkurrenten Square und Robinhood Markets ist dies schon länger möglich. Experten sind laut Handelsblatt der Meinung, dass der Einstieg von PayPal den Markt und die Akzeptanz von Kryptowährungen deutlich beflügeln wird.      

Veganer Nagellack und mehr: Beauty-Startups boomen
Sie heißen Happyglam, Groomedrooster oder Aseasyasthat - Beauty-Startups sprießen derzeit wie Pilze aus dem Waldboden, beflügelt vom Geldsegen illustrer Investoren. Auch Konsumgütergrößen wie Henkel sind im Spiel: Der Konzern zahlte im August 300 Mio. Euro an Invisible Brands für 75 % an den Marken Hello Body, Banana Beauty und Mermaid+Me. Primäre Marketingkanäle sind Instagram & Co. 

Favorit der Leser: Customer Centricity – Auf dem Weg zur individuellen Experience
Kundenorientierte Unternehmen sind schon heute um 60% profitabler" Die Erläuterungen von Dr. Bernhard Swoboda und Amelie Winters in ihrem Gastbeitrag für den HandelsMonitor MegaTrends 2030+, hatten gestern die meisten Zugriffe. Hier können Sie nachlesen, welcher kulturelle Wandel sich in der Zukunft vollzieht