Liebe Leserin, lieber Leser, was bringt der Frühling? Pink oder Mintgrün? Jogginghose oder Zweireiher? Wer die Modetrends deuten und vorhersagen kann, gewinnt. Der Traum der Branche: Künstliche Intelligenz weiß das besser. Alibabas Online-Shop Tmall gibt nicht nur beim Modehandel der Zukunft den Takt mit an, sondern will mit KI auch die Mode-Trends von Morgen besser sehen können. Kann klappen. Was in jedem Fall klappen wird: Musik-Ikone Beyoncé und Adidas machen zusammen in Mode. Um diesen Erfolg abzusehen, reicht gesunder Menschenverstand.

TV-Duell rund um About you
Ob Gründer Tarek Müller, sonst leger gekleidet, zur Feier des Tages vor dem TV Smoking trägt, wenn bei ProSieben die erste Mode-Sendung ""All About You - Das Fashion Duell", natürlich angelehnt an About You, startet? Bei der Show geht es schließlich darum, dass Prominente den Kandidaten beim Styling helfen und einen völlig neuen Look verpassen. Und zwar ab 20. April, immer samstags um 16 Uhr. Los geht's in Folge eins mit Deutschlands bekanntestem Curvy-Model Angelina Kirsch und Moderatorin Johanna Klum.

Rocket Internet hat Milliarden für Start-ups übrig
Rocket Internet hat ein Luxusproblem: Zu viel Geld. Der Startup-Investor hat derzeit zwei Milliarden Euro auf der hohen Kante und sucht nun Start-ups bei denen sich ein Investment lohnt. 2018 hat Rocket Internet, unter anderem dank der Börsengänge von Westwing und Home24, einen Gewinn von knapp 200 Millionen Euro erreicht.

Shop Apotheke Europe plant Marktplatz
Shop Apotheke Europe (pdf) meldet sich mit einem Umsatzplus von 33 Prozent auf mehr als 174 Millionen Euro im ersten Quartal und hat - was noch viel spannender ist - Pläne (pdf Seite 29) für einen Pharma-Marktplatz in Deutschland.

Lululemon will in Deutschland online fitter werden
Yoga-Label Lululemon will in Deutschland im E-Commerce aggressiver auftreten. Denn Online lohnt sich für die Fitness-Marke. Die Kanadier konnten 2018 die Online-Umsätze um 46 Prozent steigern und erreichen bereits einen Umsatzanteil von 26 Prozent. Insgesamt stiegen die Umsätze um 24 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar. Hier hat etailment das Sport-Label Lululemon ausführlich vorgestellt.

Rossmann lässt das Internet weiter links liegen
60 Millionen Besucher erreicht Rossmann (pdf) jährlich auf seiner Internetseite. Die machen dort gerade einmal 30 Millionen Euro Umsatz. Kein Wunder also, dass die Drogeriekette lieber Hunderte neue Geschäfte eröffnen will.

H&M startet Styling-Community
H&M will auf der neuen Online-Plattform "Itsapark" nun Mode- und Styling-Fragen beantworten. Helfen sollen bei den Antworten Experten des Mode-Labels. Noch ist das Projekt im Beta-Modus.

INTERNATIONAL

 
Amazon fährt offensive Eigenwerbung zurück
Dass Amazon immer mehr zum Handzettel für Eigenmarken verkommt, hat man nun auch in Seattle bemerkt und die aggressive Werbung für die Private Label wieder gedrosselt, hat CNBC festgestellt.

Tencent steigt bei WeChat-Shop ein
Youzan, kennen Sie vermutlich nicht. Denn Namen sollten Sie sich aber merken. Aus zwei Gründen: 1. Es ist einer der größten chinesischen Shopping-Plattformen auf WeChat. 2. Tech-Riese Tencent hat sich gerade für einen zweistelligen Millionenbetrag bei dem Unternehmen eingekauft. Tencent betreibt praktischerweise auch den Messenger-Giganten WeChat und bringt sich in eine immer bessere Position, den Dienst zu einer allumfassenden Hyper-E-Commerce-Plattform zu formen.

Amazon-Retouren machen sich für Kohl`s bezahlt
Sich als Anlaufstelle für Amazon-Retouren anzudienen, hat sich für die US-Handelskette Kohl`s gelohnt und für Zusatzverkäufe und mehr Kunden in der Filiale gesorgt. Das zeigen Daten von Earnest Research.

Tmall sagt die Trends voraus
Alibabas Shopping-Plattform Tmall will Modemarken künftig mit Hilfe von KI mit datenbasierten Prognosen für die kommenden sechs Monate versorgen, damit die Labels nicht die kommenden Trends in China verpassen, meldet Alizilla. Zudem soll es Schnellreaktionsprognosen für drei Monate geben. Tmall will dafür neben eigenen Daten auch Insights von Marken, Medien, Universitäten und Trendschnüfflern nutzen. 

AO profitiert von Deutschland
Der britische Elektronikhändler AO (pdf) bringt es im abgelaufenen Geschäftsjahr auf ein Plus von 13 % auf rund 900 Mio Pfund. Das Geschäft auf dem Kontinent (Deutschland, Niederlande) wächst um 32 % auf rund 174 Mio Euro.


TRENDS & FAKTEN

 
Jeff Bezos behält nach Scheidung 75 Prozent der Aktien
Der Scheidungs-Deal zwischen Jeff und MacKenzie Bezos ist unter Dach und Fach. Was uns an dieser Stelle interessiert: MacKenzie Bezos teilte via Twitter mit, sie überlasse Jeff Bezos 75 Prozent der Amazon-Aktien und zugleich alle Stimmrechte ihrer Anteile. 

Zahl des Tages
Das neue Shopping-Feature von Instagram bringt auch Analysten bei der Deutschen Bank ins Schwärmen:  "Eine schlankere E-Commerce-Erfahrung auf Instagram könnte bis 2021 einen zusätzlichen Umsatz von 10 Milliarden Dollar für Facebook einbringen. Checkout with Instagram könnte ein wichtige Schritt dabei sein", glaubt Deutsche Bank-Analyst Lloyd Walmsley.

Favorit der Leser am Vortag
Im Zahlungsverkehr findet eine stille Revolution statt, die unser komplettes Leben umkrempeln kann. Es geht um nichts Geringeres als die Öffnung des bislang wohl bestgehüteten Schatzes der Banken: Die Kontodaten ihrer Kunden. Wer hierbei nur an Fintechs denkt, die die Optimierung von Finanzdienstleistungen anbieten, der denkt nicht weit genug. Es eröffnen sich völlig neue, teils ganz schön verrückte Geschäftsmodelle.

Das „Morning Briefing“ ist der News-Espresso zum Frühstück. Bleiben auch Sie up-to-date. Unsere Newsletter liefern Nachrichten über die man spricht, Analysen und Hintergründe. Hier geht es zum Abo.