Liebe Leserin, lieber Leser, Sparkassen dürfen in Formularen weiterhin männliche Bezeichnungen wie „Kunde“ oder „Kontoinhaber“ verwenden, wenn sie Frauen ansprechen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Marlies Krämer hatte geklagt und verloren. Wir alle aber haben gewonnen, weil nun intensiv über Sprache, Rollenbilder und Service diskutiert wird. Denn Sprache lebt, Gleichberechtigung beginnt in den Köpfen und Freundlichkeit ist keine Sache von Gesetzen.

Windeln.de macht weniger Miese:

Windeln.de beendet das Geschäftsjahr 2017 mit knapp 9 Prozent Umsatzwachstum und einem verbessertem EBIT. Also mit etwas weniger Miesen: mit -24,9 Millionen Euro (-11,8 Prozent  Marge) gegenüber -26,7 Millionen Euro (-13,7% Prozent Marge) im Vorjahr. Dies bei 211,9 Millionen Euro Umsatz. Die Umsätze mit chinesischen Kunden machten damit rund die Hälfte des Konzernumsatzes aus. 2019 will man den Break Even schaffen.

Lesara wird AG:

Schnäppchen-Shop Lesara wandelt sich in eine Aktiengesellschaft. Späterer IPO? Unklar. "Falls Wish in diesem Jahr an die Börse drängt, wäre Lesara in jedem Fall gerüstet", meint Exciting Commerce. Das Geschäftsmodell von Lesara ist auf hohe Effizienz und niedrige Preise ausgerichtet und erinnert an eine Online-Mixtur von stationären Textildiscountern wie Primark oder Fast-Fashion-Händler H&M. Durch datengetriebene Trendanalysen, den direkten Kontakt zu Produzenten in aller Welt und eine optimierte Logistik ist Lesara in der Lage, aktuelle Trendprodukte innerhalb schnell und billig einzukaufen. Ähnlich baut auch Shooting-Star Wish auf billige Produkte aus China und intensive Datenanalyse.

reBuy zeigt Typen:

Re-Commerce-Anbieter reBuy geht mit  drei neuen TV-Spots on Air. Die Kampagne (Agentur: Brandtouch) des Berliner Onlineshops für den An-und Verkauf gebrauchter Elektronik- und Medienprodukte setzt recht munter auf konträre Typen. Beispiel: Eine Blondine in der Badewanne verkauft ihr Handy und eine Nonne erhält eins von reBuy. Dazwischen zeigt man jeweils den Refurbishment-Prozess.

1,15 Millionen Euro für Lager-Drohne:

Doks Innovation erfasst den Lagerbestand automatisiert mit Drohnen. Nun bekommen die Dortmunder 1,15 Millionen Euro von der Investmentgesellschaft Metamorphoses Braun sowie den Firmen Gecoin und Mindfabric. An dem Start-up ist auch das Fraunhofer Institut beteiligt.

Amazon-Rückruf für Akkus:

Mega-peinlich für Amazon: Kunden sollen Akkupacks der Eigenmarke Amazon Basics wegen Brandgefahr entsorgen. Tamebay spricht von 53 Fällen bei denen der Akku überhitzte.

- ANZEIGE -

What are the 4 key steps to an effective retail app strategy?:

The widespread use of mobile phones continues to change the face of retail. With the number of sessions in shopping apps more than doubling in some European countries, mobile now presents the best opportunity for retailers to drive sales and build brand loyalty. But, can you be sure that your mobile app strategy is working to its full potential? Sign up for App Annie's latest retail webinar: The 4 key steps to an effective retail app strategy.

INTERNATIONAL

Walmart baut Lieferservice massiv aus:

Walmart reagiert auf den Druck von Amazon und Co und will bis Ende des Jahres in den USA in mehr als 100 Metropolenregionen Lieferdienste anbieten. In New York wird es zudem Same Day Delivery geben. Helfen soll dabei Uber.Bislang hatte sich Walmart eher auf Click & Collect fokussiert.

Neue Kreditkarte von Amazon:

Amazon will womöglich eine neue Kreditkarte speziell für Kleinunternehmer auf den Markt bringen. Als Partner ist JPMorgan Chase im Gespräch.

Stitch Fix will mit Style Pass Kunden binden:

Der Curated-Shopping-Anbieter Stitch Fix steht eigentlich gut da: Im vergangene Geschäftsquartal stieg der Umsatz auf 295,9 Millionen Dollar (Vorjahreszeitraum: 237,8 Millionen Dollar). Der Nettogewinn stieg von 233.000 Dollar im Vorjahreszeitraum auf 3,6 Millionen Dollar. Trotzdem traut die Börse dem Modell noch nicht so recht. Ein neuer Service namens "Style Pass" soll Kunden nun länger binden. Damit können die sich für 49 Dollar pro Jahr unbegrenzt viele Outfit-Vorschläge zusenden zu lassen. Regulär kostet eine monatliche Lieferung 20 Dollar. 

866 Millionen Dollar für Bike-Sharing-Anbieter:

Mehrere Investoren, darunter Alibaba, haben 866 Millionen Dollar in den chinesische Bike-Sharing-Anbieter Ofo, der bald auch in Berlin starten soll, gesteckt.

TRENDS & FAKTEN

Amazon stärkt Alexa:

Zahlen zeigen: Amazon stellt in gewaltigen Umfang Mitarbeiter für Alexa ein und hat zudem noch die Spendierhosen an. Nun sollen Entwickler, die erfolgreiche Alexa-Skills für Kinder entwickeln, großzügig belohnt werden. Amazon setzt also voll auf digitale Sprachassistenten und könnte damit bei der wichtigsten digitalen Entwicklung seit dem iPhone in ein paar Jahren die Nase vorn habe.

Lufttaxi vom Google-Gründer:

Google-Mitgründer Larry Page will mit seinem Start-up Kitty Hawk in Neuseeland einen Flugdienst mit Lufttaxis aus eigener Entwicklung starten.

Unser Twitter-Gast:

Das "friendly Takeover" unseres Twitter-Accounts geht weiter. Heute und morgen sitzt mit Boris Radke einer der ganz großen Kommunikatoren der Digital-Branche für 48 Stunden hinter dem Account von etailment. Der langjährige Leiter Unternehmenskommunikation bei Zalando, wechselte vor knapp einem Jahr zum Medienkonzern ProSiebenSat1. In München agiert Radke, überzeugter Borussia Mönchengladbach-Fan, als Director CFO Projects im Stab des neuen Finanzvorstands Jan Kemper, der ebenfalls von Zalando kommt. Radke war bei Zalando 2011 zunächst als Geschäftsentwickler gestartet. Tipp: Halten Sie bei Twitter heute schon mal Popcorn bereit.

Beliebtester Beitrag am Vortag:

Im Vergleich zu deutschen oder auch manch europäischem Handelsunternehmen liegt die schweizer Genossenschaft Migros in Sachen Digitalisierung weit vorne. Self-scanning, Kundenkarte, Migros App, Pickup Service oder Ernährungscoach - alles am Start. Kann so ein "Bauchladen" ein erfolgreich vernetztes Konzept sein? 

Schon gewusst? OR - den Podcast von etailment - gibt es auch bei Spotify und Soundcloud kostenlos. Unser Tipp: Den Podcast abonnieren und keine Folge verpassen.