Amazon piesacken und - die Weihnachtszeit naht - Gutes tun? Geht. Daher sei an Amazon Smile erinnert. Amazon spendet 0,5% der Einnahmen aus Verkäufen an eine Wohltätigkeitsorganisation Ihrer Wahl, wenn Sie sich für den Einkauf via Amazon Smile entscheiden. Amazon hat so bisher fast 150 Millionen Dollar an gemeinnützige Organisationen gespendet.

///// HANDEL NATIONAL
Shein - der gefährliche Billig-Chinese
Shein, ein chinesischer Newcomer, der es in Deutschland in die Top 100 der Onlineshops geschafft hat, ist für viele ein Fragezeichen. Der Onlineshop für Damenmode "besticht" Kunden beispielsweise mit dem Angebot eines kostenlosen Artikels als "Gegenleistung für das Schreiben einer positiven Bewertung darüber, wie sie den Artikel mögen, wie sie ihn kombinieren.“ Das steigert die guten Bewertungen für die Billigmode. Gratis zieht ja immer. Die Plattform schafft jedenfalls schon einen Milliardenumsatz. Details liest man bei Exciting Commerce und in der Asia Review. Im Sellerforum schlägt man ob der wenig zimperlichen China-Offensive (nicht nur von Shein) die Alarmglocke. Begründeterweise.



///// INTERNATIONAL

Amazon macht Bewertungen leichter
Auch Amazon dreht an den Bewertungen und testet mit der Einführung von Ein-Klick-Bewertungen einen einfacheren Weg für das Produkt-Feedback. Das soll jene animieren, die keine Lust haben, ihre Bewertung noch zu betexten, meldet Techcrunch.

///// TRENDS & TECH


Google muss Steuern nachzahlen
Google und Frankreich einigen sich nach jahrelangem Steuerstreit auf eine Nachzahlung von 465 Millionen Euro sowie eine Strafzahlung von 500 Millionen Euro. Damit sind die Rechtsstreitigkeiten zwischen Frankreich und dem Internetkonzern beendet, heißt es.

Studie des Tages
Zalando gilt im Ranking der "Top 20 Marktplätze Cross-Border Europe" als führender grenzüberschreitender Marktplatz in Europa vor Rivalen wie Asos, sagt eine Studie von Cross-Border Commerce Europe.

Favorit der Leser
Zalando hat seine neue Imagekampagne vorgestellt. Man will nicht mehr vor Glück schreien lassen– sondern den Menschen in die Freiheit verhelfen. Hinter dieser Freiheit versteckt sich allerdings ein lapidar-hedonistischer Gedanke. Dabei gibt es wahrlich Wichtigeres, als sich gut zu fühlen mit einem neuen Stoff. Dafür wurde das Siegel "Grüner Knopf" gemacht: Nicht ganz ausgereift blamiert es alle, die nicht mehr leisten als zu meckern.

Das „Morning Briefing“ ist der News-Espresso zum Frühstück. Teilen Sie das gerne mit Freunden und Kollegen. Danke vorab! 
Hier geht es zum Abo.
Unsere Newsletter liefern Nachrichten über die man spricht, Analysen und Hintergründe.