Liebe Leserin, lieber Leser, Apple-Boss Tim Cook startet seinen Tag um 4 Uhr morgens. Das muss man nicht unbedingt nachmachen. Was aber auch Später-Aufsteher hinbekommen: Am Morgen liest er erst einmal Mails von Apple-Nutzern. Das ist toll. Aber so richtig ausgeschlafen war er da vielleicht zuletzt nicht. Apple schwächelt. Zu wenig Schlaf soll ja auch die Sinne vernebeln. Guten Morgen.

Westwing wächst um 33 Prozent
Westwing (pdf) kennt kein Wetter: Der Umsatz wuchs im dritten Quartal um 15 Prozent auf 54,7 Millionen Euro. Zwar zeigt das Ebitda für das dritte Quartal ein Minus, aber auf Neun-Monats-Sicht bleibt ein Plus. Optimistisch stimmt das Wachstum in DACH-Raum von 33 Prozent und der wachsende Eigenmarkenanteil. Ziel für 2018 ist ein Wachstum von 15 bis 20 Prozent und ein Ebitda von 1-2 Prozent.

Rekorderwartungen für Black Friday
Mit Blick auf die Rabattschlachten zum Black Friday und Cyber Monday werden wir hier gerade mit Studien überhäuft. Allgemeiner Tenor: Alles wird mehr, viel mehr.  Darunter sind aber auch einige spannende Zahlen: So sagt eine Groupon-Umfrage, das rund 65 Prozent der Befragten am Black Friday einkaufen gehen, vor allem der Weihnachtsgeschenke wegen, und fast 70 Prozent der Befragten lieber online shoppen anstatt Läden aufzusuchen. Geshoppt wird dabei, Sie ahnen es, immer mehr mobil. Die Datenexperte von App Annie gehen davon aus, dass allein die Zeit, die Deutsche in Shopping-Apps auf Android Smartphones und Tablets verbringen in den Black Friday- und Cyber Monday-Wochen um mehr als 25 Prozent steigen wird. 2,4 Milliarden Euro Umsatz sollen deutsche Händler am Black Friday und Cyber Monday erwirtschaften, schätzt der HDE.

Weltbild wieder im Plus
"Wir sind wieder im Plus", frohlockt, so darf man das in der Vorweihnachtszeit ruhig mal nennen, Weltbild-Geschäftsführer Christian Sailer im Focus. 440 Millionen Euro Umsatz sorgen für ein knappes Plus, das vor allem vom Online-Umsatz getragen wird. Der macht rund 80 Prozent des Umsatzes aus.

Klarna bietet Business-Kredite
Nach PayPal bietet nur auch der Zahlungsdienstleister Klarna mit "Klarna Boost" Geschäftskunden ab sofort Darlehen an.

Bei Internetstores dreht sich das CEO-Karussell
Erst im Juni war der ehemalige Amazon-Manager Christian Bubenheim bei der Signa-Tochter Internetstores (Fahrrad.de) als CEO eingestiegen. Nun steigt er schon wieder aus. Nachfolger wird Berater Hans Dohrmann.

- ANZEIGE -
Einladung zum Webinar: E-Invoicing im Handel
Die aktuelle Studie von Fraunhofer IAO und Comarch zeigt, wie sich der deutsche Handel und andere wichtige Branchen auf die elektronische Rechnung einstellen. Im Webinar am 5.12. zeigt die Studienautorin, welche Arten von E-Invoicing verbreitet sind und welche positiven Effekte tatsächlich nach der Einführung eintreten. Die Teilnahme ist kostenlos.

INTERNATIONAL



Kroger baut erstes Lager mit Ocado-Technik
Der amerikanische LEH-Filialist Kroger hat sich Kommissionier- und Lager-Technik beim britische E-Food-Spezialisten Ocado gekauft, der auch mit seiner Technologie Geld verdient, und will nun in Cincinnati das erste von drei hochautomatisierten Fulfillment Centern bauen. 55 Millionen Dollar investiert Kroger in den Standort. Merke: Es gibt keine schnelle und billige Lösung, um Kunden einen Tages günstig Milch und Pizza nach Hause zu bringen.

TRENDS & FAKTEN

Instagram löscht Fake-Follower
Instagram räumt auf und geht gegen Drittanbieter-Apps vor, die Fake-Follower, Kommentare und Likes erzeugen. Die Lügen-Likes und Follower werden entfernt. Da könnte manch ein Influencer vielleicht auch Reichweitenschwund bemerken.

Zahlen des Tages
Die Kryptowährung Bitcoin fiel jetzt erstmals wieder unter 5000 Dollar. Am Jahresende 2017 lag sie noch bei rund 20.000 Dollar und ist seitdem im Sinkflug. Weiterer Verfall möglich.

Start-up des Tages
Den kassenlosen Supermarkt kennt man von Amazon Go - das Start-up Scansation bietet die deutsche Alternative dazu. Der erste Test ist erfolgreich abgeschlossen, in einem Edeka-Markt wird jetzt das Selbstscannen praktiziert. Den Kunden freut die smarte Einkaufslösung.

Favorit der Leser am Vortag
Glaskugel-Alarm! Was 2019 wichtiger wird, welche Trends im Fokus stehen, sagen für etailment 18 digitale Experten und schauen dabei nicht allein auf Technologie.