Kunden persönlich anzusprechen kanm, wer ihre ihre Wünsche und ihr Kaufverhalten gut kennt. Daten liefern heute die notwendigen Anhaltspunkte. Danach folgt die Strategie und das "Darf's ein wenig mehr sein?", weshalb die meisten Händler gerne verkaufen. Mit Warenproben schenken sie kleine Freuden im Alltag, mit praktischen Zahlarten vereinfachen sie diesen, mit einer persönlichen Ansprache oder überraschenden Mail-Aktionen sorgen sie für Aha-Effekte. Digitalisierung liefert die Technik, der Mensch an Theke und Backoffice die Ideen. So soll's doch sein, oder?

Viel Freude beim Handeln und ein fröhliches Faschings-Wochenende.