Cargonexx will das Speditionsgeschäft smarter und effizienter machen und freie LKW-Kapazitäten besser nutzen. Dabei spielt Künstliche Intelligenz eine zentrale Rolle.

Die einen haben freie LKW-Kapazitäten, die anderen brauchen einen Lift für eine Ladung. Cargonexx bringt mithilfe Künstlicher Intelligenz und selbstlernender Algorithmen beide zusammen. Das Besondere: Selbst externe Einflussfaktoren wie Wetterverhältnisse oder Verkehrslagen werden in die Berechnungen mit einbezogen.

Eine KI ermittelt die beste Tour zum besten Preis

Mit einem Klick will Cargonexx Speditionsladungen und freie Transportkapazitäten einfach, sicher und effizient zusammenbringen. Dadurch werden Leerfahrten reduziert und das Verkehrsaufkommen gesenkt.
Spediteure und Transportunternehmer sparen durch die Nutzung des digitalen Transportnetzwerks von Cargonexx Zeit und Geld.
Gründer mit Weitblick: Rolf Dieter Lafrenz
© Cargonexx
Gründer mit Weitblick: Rolf Dieter Lafrenz

Rolf-Dieter Lafrenz, Geschäftsführer von Cargonexx, kommentiert: „Mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz bestimmen wir Spotmarktpreise für LKW Transporte und sind damit gleichzeitig eine Art digitale Spedition. Unser Geschäftsmodell überzeugt Marktführer und kleinere Speditionen gleichermaßen. Neben der Flexibilität der Cargonexx-Plattform und den Vorteilen von KI durch neuronale Netze und selbstlernende Algorithmen stehen wir zudem für ganz klassische Unternehmenswerte wie Transparenz, Fairness und sichere Transaktionen.“
2016 in Hamburg gegründet, beschäftigt Cargonexx mittlerweile 25 Mitarbeiter und ist neben Deutschland und Österreich auch in Dänemark, Polen und den baltischen Ländern aktiv. Cargonexx ist Gewinner des European Startup Prize for Mobility, der von der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament vergeben wird.

Das ist etailment Start-ups

Ab sofort gibt es unter „etailment Start-ups“ werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem neuen Auftritt stellen wir in Kooperation mit dem Magazin Berlin Valley Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten.
Damit Sie keine spannenden Start-ups verpassen, erhalten alle bestehenden etailment-Abonnenten im Rahmen ihres Newsletter-Pakets den „etailment Start-ups“-Newsletter.
Bequemer Service für Sie: Ähnlich wie das "Morning Briefing" erhalten Sie den Start-up-Newsletter immer als Volltext.
Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.