Künstliche Intelligenz soll Mahnungen passgenauer an den Kunden ausliefern, damit die Wahrscheinlichkeit auf eine Reaktion des Kunden steigt. Das Hamburger Start-up CollectAI hat dazu eine neuartige Software für Geschäftskunden entwickelt.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz soll das Forderungsmanagement effizienter und transparenter gemacht werden. Die Services von CollectAI reichen dabei von der E-Invoice über den Mahnprozess bis hin zum Inkasso. Davon sollen nicht nur Unternehmenskunde – zu denen mittlerweile Bonprix, Foodist, Decimo und Ratepay gehören – sondern auch deren Endkunden profitieren.

Künstliche Intelligenz für das Forderungsmanagement

Die selbstlernende und sich kontinuierlich aktualisierende Technologie stellt dabei den Endkunden in den Mittelpunkt: Sie ist darauf ausgelegt, automatisch den passenden Kommunikationskanal, die richtige Ansprache und das richtige Timing zu finden, um mit ihm in Kontakt zu treten.

Beispielsweise wird bei dem E-Invoicing nicht mehr auf den klassischen Rechnungsbrief zurückgegriffen, sondern auf E-Mails, SMS und andere digitale Kanäle, die wiederum mit kundenfreundlichen und individualisierten Bezahlmöglichkeiten kombiniert werden können.

Tochter der Otto Group

Eine weiterer Service von CollectAI besteht in der Digitalisierung des Mahnwesens.
Auch hierbei stehen der Endkunde und dessen Zufriedenheit im Fokus: Die Tonalität und der richtige Kommunikationskanal zum richtigen Zeitpunkt werden als relevanteste Parameter betrachtet, um den Endkunden an sein Zahlungsversäumnis zu erinnern. Ziel ist es stets, die Rendite sowie Kundenbindungsrate zu steigern.
CollectAI wurde 2016 als Tochter der Otto Group gegründet und beschäftigt heute 40 Mitarbeiter. Die rund 25 Firmenkunden sind mittlere und große Unternehmen aus diversen Industrien wie dem E-Commerce-, Verlags-, Banken- und Energiesektor.

Das ist etailment Start-ups

Unter „etailment Start-ups“ gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten.
Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de