Die chinesischen Mittelschicht hat ein Faible für westliche Premiumprodukte. Dazu muss sie nicht nach Europa kommen. Über die Plattform Dongxii können deutsche Händler Premium-Konsumgüter an Endkunden in China verkaufen.

Chinas Mittelschicht ist die größte und am schnellsten wachsende der Welt – ein Marktpotenzial, das sich auch deutsche Händler erschließen können. Die Plattform Dongxii.com bietet Marken- und Produktherstellern eine einfache Möglichkeit, Premium-Konsumgüter an Endkunden in China zu verkaufen.
Für den Verkäufer ist der Prozess so einfach, als würde ein deutscher Kunde einkaufen: Er stellt lediglich die Produktbeschreibungen und Bilder für die Dongxii-App bereit und versendet die gekaufte Ware an eine deutsche Adresse. Um alles Weitere kümmert sich das Team von Dongxii.
Schlicht und edel werden die chinesischen Kunden angesprochen – per App natürlich.
© Dongxii
Schlicht und edel werden die chinesischen Kunden angesprochen – per App natürlich.
Es übersetzt die Produktinfos, übernimmt die Cross-Border-Zahlungsabwicklung sowie die internationale Logistik inklusive Verzollung und After-Sales Service. Der große Ressourcenaufwand, der bei klassischen Importwegen oder bei größeren chinesischen Plattformen notwendig ist, entfällt für den Verkäufer. Die Preismodelle orientieren sich am Kunden: von einer transaktionsbasierten Kommission für Einsteiger bis hin zu einer Abo-Variante mit festem Marketing-Budget für China-Entschlossene.

Das Versprechen: Keine Fälschungen

Da Dongxii eine kuratierte Plattform ist, können chinesische Kunden sicher sein, Originalprodukte zum besten Preis-Leistungsverhältnis zu kaufen. Verkäufer wiederum müssen nicht fürchten, dass ihre Marken neben Fälschungen oder Fake-Produkten präsentiert werden.
Über den Verkauf und die Logistik hinaus bietet Dongxii seinen Kunden an, gezielte Marketingkampagnen und Content-Marketing in China auszuführen, um die eigene Marke bekannt zu machen, Kundenfeedback zu erhalten und Know-How über die Zielgruppe aufzubauen.

Das ist etailment Start-ups

Unter „etailment Start-ups“ gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten.
Damit Sie keine spannenden Start-ups verpassen, erhalten alle bestehenden etailment-Abonnenten im Rahmen ihres Newsletter-Pakets den „etailment Start-ups“-Newsletter. Bequemer Service für Sie: Ähnlich wie das "Morning Briefing" erhalten Sie den Start-up-Newsletter immer als Volltext.
Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.