Das Hamburger Start-up Qualitize wurde mit dem Ziel gegründet, den komplexen Bereich des Kundenfeedbacks zu professionalisieren und ihn für Unternehmen leichter zugänglich und verwertbarer zu machen.

Mit der Software von Qualitize soll Kundenfeedback über eine Vielzahl von Touchpoints - ob im Store über Touchpad-Terminals, über QR-Codes auf Kassenbons, auf der Website oder in Apps - gesammelt und aggregiert werden. Die Eingabe durch die Kunden erfolgt innerhalb von wenigen Sekunden. Die Daten werden mit Algorithmen in Echtzeit geprüft, verdichtet und in aussagekräftige Reportings inklusive Handlungsempfehlungen umgewandelt. 
Bei Globetrotter bewerten Kunden am Qualitize-Terminal in nur wenigen Sekunden ihre Zufriedenheit.
© Qualitize
Bei Globetrotter bewerten Kunden am Qualitize-Terminal in nur wenigen Sekunden ihre Zufriedenheit.

Marktforschung in Echtzeit und direkt am Point-of-Sale

Über diese schnelle und digitale Art der Befragung wurden nach Angaben des Hamburger Start-ups bereits zwölf Millionen Endkunden befragt. Tägliche Qualitätsimpulse sollen Händlern helfen, ihren Service nachhaltig zu verbessern und ihren Umsatz zu steigern.

"Kunden erwarten heutzutage eine klare Identität von Händlern. Die Retailfläche wird zum Storyteller. Im One-Click-Zeitalter geht es nicht mehr darum, was ich verkaufe, sondern wie ich es verkaufe. Der Einzelhandel lebt von der Begeisterungsfähigkeit seiner Mitarbeiter vor Ort", so André Kistner, Mitgründer von Qualitize.

Jedes Kundenerlebnis zählt

Qualitize entwickelt sich derzeit zum Standard der Qualitätsmessung für viele Einzelhändler. Renommierte Handelsketten wie P&C Nord, S. Oliver, Adler Mode, Globetrotter oder SportScheck nutzen in der DACH-Region, Luxemburg, Polen, Tschechien und Italien bereits das System.

Die von Qualitize erhobenen Kundendaten sind insbesondere für lokale Stores hochrelevant, weil die Echtzeitdaten das Offenlegen von Mustern im Tagesverlauf ermöglichen. Sie liefern schnelle Erkenntnisse zu aktuellen Fragestellungen und begleiten bei der Einführung neuer Services oder technischer Features.

Das von dem Ehepaar André und Kathrin Kistner gegründete Jungunternehmen wurde 2015 mit dem Hamburger Gründerpreis ausgezeichnet und 2016 beim Deutschen Gründerpreis unter die Top 10 gewählt.

Über etailment Start-ups

Unter "etailment Start-ups" gibt es werktäglich Portraits innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten. Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.

Jetzt den Newsletter abonnieren! Die News, Trends und Start-ups des Tages - Relevant, kompakt, pointiert. Hier kostenlos bestellen!