Mit Vuframe wird 3D, Virtual Reality und Augmented Reality für die breite Masse - auch ohne Programmierkenntnisse - zugänglich.

Die Software des Start-ups Vuframe hilft dabei, Produkte zu emotionalisieren und sie überall und jederzeit zu präsentieren - egal wie groß, schwer oder sperrig sie sind. Dafür haben die Regensburger eine Onlineplattform entwickelt, mit der Nutzer ihre eigenen AR- und VR-Erlebnisse gestalten können - auch ohne Programmierkenntnisse.

Mit dem cloud-basierten Content-Management-System kann jeder 3-D-Daten hochladen, eigene interaktive Ansichten daraus erstellen, diese verwalten, veröffentlichen und freigeben.
Dieser Industrieroboter wiegt 1,5 Tonnen. Mithilfe der Vuframe-App lässt er sich virtuell in jeder Werkshalle platzieren.
© Vuframe
Dieser Industrieroboter wiegt 1,5 Tonnen. Mithilfe der Vuframe-App lässt er sich virtuell in jeder Werkshalle platzieren.
Alle Präsentationsformen werden in einer einzigen Produktansicht angezeigt, dem sogenannten SmartView. Diese Darstellungsform ist auf eigenständige Apps übertragbar und kann so in Apples oder Googles App Stores veröffentlicht und geteilt werden. Die Apps sind mit verschiedenen Endgeräten und diversen Betriebssystemen wie iOS, Android und Windows kompatibel. Sie können als Teil einer Webseite oder in den eigenen Webshop integriert werden oder auch über VR- und AR-Headsets laufen.


Erst im vergangenen Oktober wurde Vuframe beim Wettbewerb "Handel im Wandel" des Gründerzentrums der TU München und der Rid Stiftung ausgezeichnet: "Die Mixed-Reality-Lösung von Vuframe ermöglicht es dem stationären Handel, den Verkaufsprozess völlig neu zu gestalten und über das Ladengeschäft hinaus zu erweitern", befand die Jury.

Bisher nutzen vor allem Immobilienfirmen das Angebot des Start-ups. Neben dem Immobilienbereich will Gründer und CEO Andreas Zeitler beim Kundenaufbau in Zukunft auch verstärkt auf den produzierenden Mittelstand setzen.

Über etailment Start-ups

Unter "etailment Start-ups" gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten. Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.

Jetzt den Newsletter abonnieren! Die News, Trends und Start-ups des Tages - relevant, kompakt, pointiert. Hier kostenlos bestellen!