Jeder, der einmal auf der Suche nach einem neuen Job war, kennt die nervenzehrenden Momente eines unorganisierten Bewerbungsprozesses. Doch ewiges Durchstöbern von intransparenten Stellenausschreibungen soll dank 4scotty der Vergangenheit angehören.

 Mit dem Recruiting-Tool können sich IT-Talente unter Angabe der eigenen Fähigkeiten und Gehaltsvorstellungen präsentieren – und ganz bequem von Seiten der Unternehmen engagieren lassen. Das Recruiting-Start-up kooperiert dabei unter anderem mit dem Mobile-Retail-Unternehmen Shopgate, denn auch bei Handelsunternehmen ist der Bedarf an IT-Experten und Softwareentwicklern groß.

Die Reverse-Application-Plattform mit Sitz in Berlin will das Anwerben potenzieller Arbeitskräfte unter offen dargelegten Grundvoraussetzungen beschleunigen. Alle wichtigen Informationen werden schon vor dem ersten Kennenlernen direkt übermittelt.
4scotty will den Zeiten demotivierender Bewerbungsgespräche, in deren Verlauf man merkt, dass Vorstellungen und Voraussetzungen nicht zusammenpassen, damit ein Ende setzen.

Rentabilität auf beiden Seiten

Einfacher, schneller, transparenter – so lautet 4scottys Motto, um Softwareentwickler und IT-Experten in attraktive Jobs bei den besten Unternehmen zu bringen. Der Recruiting-Prozess soll für beide Seiten, sowohl für Unternehmen als auch für Bewerber, effizienter gestaltet werden. So braucht es nur ein paar Mausklicks, um auf der Plattform ein Personen- und Berufsprofil zu erstellen. Nun können sich Unternehmen direkt bei den Talenten bewerben und Interviews vereinbaren. Mit einer Prise Glück ist das der Anfang eines neuen beruflichen Engagements.

Mit 4scotty direkt in den nächsten Job gebeamt

Das 2014 ins Leben gerufene Startup wurde von Frank Geßner und Matthias Schleuther gegründet. Nach langjähriger Erfahrung in den Bereichen IT-Leitung bzw. Personalberatung sowie in der Führung eigener Tech-Unternehmen sahen sie den rasanten Bedarf an raschem und qualitativ hochwertigem Recruiting.
Der Name des Startups ist eine Anekdote an einen der bekanntesten IT-Geeks der Geschichte: Der Star Trek-Charakter Scotty ist treibendes Element der USS Enterprise – eine Position, die das Team hinter 4scotty auch in dem Potenzial von Software-Spezialisten für Unternehmen sieht.

Das ist etailment Start-ups

 Unter „etailment Start-ups“ gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten.
Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.