Paketbeilagen sind ein gut funktionierendes Werbemittel. Wenn Prospekte und Flyer nicht planlos "eingetütet" werden, sondern zum Kunden passen. Das Start-up Adnymics hilft bei der Individualisierung.

Fast jeder Onlineshopper kann sich an diesen Moment erinnern: Beim Auspacken des bestellten Pakets kommt nicht nur das gekaufte Produkte, sondern auch Fluten von – oftmals wenig interessanten – Prospekten und Flyern zum Vorschein.
Die Lösung dieses Problems hat das Münchener Start-up Adnymics zu seinem Aufgabengebiet erklärt und bietet auf den Kunden zugeschnittene Paketbeilagen. Online-Händlern ermöglicht das Start-up somit eine Zielgruppenansprache, die sich am individuellen Kaufverhalten orientiert.
Das Adnymics-Management: Tobias Kieltsch, Dominik Romer, Florian und Kaufmann
© Adnymics/Peter Schreiber
Das Adnymics-Management: Tobias Kieltsch, Dominik Romer, Florian und Kaufmann

Relevante Paketbeilagen per Mausklick nach Hause geliefert

Eine eigens entwickelte Software analysiert das Surf- und Kaufverhalten der Kunden und erstellt entsprechend der individuellen Bedürfnisse Paketbeilagen mit persönlicher Ansprache und zielgerichteten Produktempfehlungen.
Ein personalisierter Zuschnitt, der durch die Kombination aus Online- und Printwerbemitteln direkt beim Endverbraucher ankommt.
 

Stärkere Kundenbindung und ein gut gefüllter Warenkorb

Was das für Onlineshops bedeuten könnte? Adnymics bietet laut eigener Aussage die Möglichkeit, einerseits die Kundenbindung zu stärken, andererseits die Warenkorbwerte pro Einkauf zu steigern. Die Hemmschwelle zu weiterem Stöbern und folgenden Einkäufen auf der betreffenden Online-Plattform sei damit niedriger als bei Shops, die nicht auf den Service von Adnymics zurückgreifen würden.
Einige Unternehmen sind schon auf das weltweit einzigartige Konzept aufmerksam geworden: So zählt Adnymics Online-Händler wie Foodspring, Galeria Kaufhof, Ambientedirect.com, Keller Sports sowie Tausendkind.de zu seinen Kunden.  

Intelligente Paketbeilagen von Adnymics

Das ist etailment Start-ups

Unter „etailment Start-ups“ gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten.
Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de