Das Münchner Start-up ProGlove bringt Wearables in das Umfeld von Produktion und Logistik und verbindet die Arbeitskraft des Menschen mit dem Internet der Dinge.

Das erste Produkt, der intelligente Handschuh „Mark”, ermöglicht es dem Lagermitarbeiter, schneller, sicherer und ergonomischer zu arbeiten. Mit Mark hat er beide Hände frei und kann Artikel sicherer greifen. Kürzere Wegstrecken sorgen für schnellere Prozesse.
Dadurch erhöhen sich Effizienz und Qualität gleichermaßen. Durch ein optisches, akustisches und haptisches Signal erhält der Werker Feedback zu seinem Arbeitsprozess. So weiß er, dass der Artikel eingescannt wurde, ohne ständig auf ein Display schauen zu müssen. Fehlerquellen werden dadurch minimiert.
Das Gründer-Team von ProGlove
© ProGlove
Das Gründer-Team von ProGlove
Die Nachfrage aus der Industrie ist groß: Seit dem Produktlaunch im Oktober 2016 konnte ProGlove bereits 250 Kunden aus der Autoindustrie (BMW, VW, Audi), Zulieferer (Mahle), der Lagerlogistik (IKEA), der Robotik (Kuka) und dem Lebensmittelhandel (Rewe Group) gewinnen.

Der Discounter Penny nutzt den intelligenten Handschuh unter anderem im Frischelager, um Fehlmengen zu vermeiden und die Prozessqualität zu erhöhen. Dabei optimiert Handschuh Mark nicht nur Prozesse, er kann auch einfach und ohne Integrationsaufwand eingesetzt werden.

Anfang des Jahres hat sich das ProGlove-Team gemeinsam mit dem German Accelerator in New York und dem Silicon Valley umgetan, um sich ein Netzwerk in Übersee aufzubauen. Im April konnte das mittlerweile 90-köpfige Team die zweite Finanzierungsrunde vermelden: 5,5 Millionen Euro flossen unter anderem von den US-Geldgebern Intel Capital und Gettylab sowie den deutschen Investoren DIVC und Bayern Kapital.
Zurzeit arbeitet ProGlove an seinem zweiten Produkt: Das Smart Wearable Display "Katharina" soll dem Arbeiter noch mehr Informationen zur Verfügung stellen.

Das ist etailment Start-ups

Unter „etailment Start-ups“ gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten. Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.