Zu viele Aufträge, zu wenig Fachpersonal: Handwerker haben genug Probleme. Das frisch gegründete Berliner Start-up openHandwerk will sie mit einer SaaS-Lösung bei der Digitalisierung der Arbeitsprozesse unterstützen.

 Traditionell ist das Handwerk eher wenig digitalisiert. OpenHandwerk will das ändern: Von der Auftragsannahme, der Beschaffung über die Abwicklung und Dokumentation bis hin zur Rechnungsstellung kümmert sich openHandwerk um einen reibungslosen Ablauf der handwerklichen Prozesse. Die Cloud-basierte Software steuert die Kommunikation mit den Mitarbeitern via App und mit den Auftraggebern, erfasst die Performancemessung der einzelnen Mitarbeiter und sorgt für eine lückenlose Dokumentation der Geschäftsprozesse.

OpenHandwerk

 So zeigt sie den Betrieben Workflows auf, digitalisiert und automatisiert diese und berücksichtigt dabei aktuelle Statusmeldung – in welchem Status befindet sich der Auftrag? Ist der Handwerker pünktlich? Wurde der Auftrag innerhalb der veranschlagten Zeit abgeschlossen? Laut CEO Martin Urbanek verschreibt sich das Startup damit aktuellen Herausforderungen: "openHandwerk löst die zwei aktuell größten Probleme im Handwerk: Zu viele Aufträge mit zu wenig Fachpersonal."
Das Besondere: Auch im Bereich Einkauf geht openHandwerk neue Wege. Hersteller und Großhändler nutzen openHandwerk für ihre Kunden, um Handwerksbetriebe an sich zu binden und den Einkauf zu optimieren und zu automatisieren. Auf diese Weise ist es ein Leichtes, auch Subunternehmer und Lieferanten in die Prozesse des Handwerksbetriebes mit einzubinden. So können Händler beispielsweise ihre Angebote für benötigte Bauteile direkt in die Plattform einspeisen und so dem Handwerksbetrieb bei der Beschaffung und dem Einkauf von Bauteilen unter die Arme greifen. 

Über etailment Start-ups

Unter "etailment Start-ups" gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten. Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.

Jetzt den Newsletter abonnieren! Die News, Trends und Start-ups des Tages – Relevant, kompakt, pointiert. Hier kostenlos bestellen!