Voya will das gesamte Geschäftsreisemanagement für Mittelständler radikal vereinfachen. Die Lösung: ein Chat-basiertes Reisebüro.

Der Geschäftsreise-Sektor ist reif für die Disruption – davon ist das Hamburger Traveltech-Start-up Voya überzeugt. Allein in Deutschland geben KMUs für Reisen im Jahr mehr als 40 Milliarden Euro aus und verlassen sich dabei größtenteils auf jahrelang eingespielte, doch häufig ineffiziente analoge Prozesse.

Die Lösung: ein Chat-basiertes Reisebüro. Das Start-up positioniert sich als Online-Geschäftsreise-Lösung für mittelständische Unternehmen mit einem Reisevolumen zwischen 250.000 und 2,5 Millionen Euro.
Voya-Reiseplanung per Chat funktioniert am Rechner wie per Smartphone
© Voya
Voya-Reiseplanung per Chat funktioniert am Rechner wie per Smartphone
Die Chat-basierte Plattform greift dabei auch auf Machine-Learning-Technologie zurück, um den Nutzern beides zu bieten – einen smarten, persönlichen Service und die besten, auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnittenen Online-Angebote. Die Software kümmert sich in Echtzeit um alle anfallenden Prozesse beim Reisemanagement – vom Richtliniencheck über die Buchung bis hin zur Abrechnung – und spart dabei an jeder Stelle Zeit und Geld.

Persönlicher Service mit künstlicher Intelligenz kombiniert

Mitarbeiter können Reisen jederzeit unkompliziert via Chat anfragen, Voya kombiniert daraufhin persönlichen Service und künstliche Intelligenz, um in kürzester Zeit die besten Reiseoptionen zusammenzustellen.
Drei Preisstufen bietet das Startup an: vom Standard Plan ab vier Euro pro Buchung über den Travel Expense Plan ab sechs Euro pro Nutzer und Monat bis hin zum Professional Plan, dem maßgeschneiderte Services hinzugefügt werden können.

Mehr als 150 Unternehmen, darunter Mymuesli, Savencia oder BEOS, nutzen Voya bereits, um ihren Mitarbeitern eine benutzerfreundliche Online-Buchung anzubieten. Unterstützt von Investoren wie Global Founders Capital, Rockaway Ventures, 500 Startups und Motu Ventures, bietet das mobile Reisebüro seinen Kunden einen kompletten End-to-End-Online-Buchungsservice im Web und Mobil für Flüge, Hotels, Züge und Mietwagen.

Über etailment Start-ups

Unter "etailment Start-ups" gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten. Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.