Täglich frei verfügbare Daten zu Produkten, Preisen oder Marken werden über das Tool Blackbee gesammelt, gereinigt und zu wettbewerbsrelevanten Informationen für Händler wie Hersteller aufbereitet.

Die sogenannte Black Bee ist eine sehr robuste Biene, die in der Lage ist, lange Distanzen zu fliegen. Sie war Vorbild für die KI-Anwendung von Webdata Solutions. Sie schwärmt im Internet auf täglich hunderten Webshops und Portalen aus, um Produktdaten wie beispielsweise Preise und Eigenschaften von Produkten einzusammeln.

Die Blackbee KI bringt diese Informationen zum "Bienenstock" Webdata Solutions, wo sie gereinigt und organisiert werden. Auf diese Weise können Kunden wie E-Commerce-Händler und Markenhersteller die Daten direkt nutzen und daraus wertvolle Informationen ziehen, um ihrer Konkurrenz möglichst einen Schritt voraus zu sein.
Das Dashboard verschafft Überblick über die Auswertungen.
© Webdata Solutions
Das Dashboard verschafft Überblick über die Auswertungen.
Täglich sind weltweit und branchenunabhängig Millionen von Daten frei verfügbar, wie  Produkte, Preise und Marken. Sie werden von der Software strukturiert und so aufbereitet, dass die gelieferten Insights verschiedene Nutzungsmöglichkeiten bieten.

Zum einen können Preise optimiert und dadurch Umsatz und Gewinn maximiert werden. Zum anderen dient die Software auch zur Marktbeobachtung. Händler können mit ihrer Hilfe kontinuierliches Wissen über die Wettbewerber erlangen, Trends erkennen und auf diese Weise neue Schlüsselprodukte frühzeitig in das eigene Sortiment aufnehmen.
Die Blackbee-Software verspricht eine hohe Skalierbarkeit und eine zuverlässige Treffgenauigkeit der Daten. Dabei bedient sich die KI eines sogenannten Deep Neural Networks.

Globale Marktführer

"Häufig gibt es nur wenig Text, um ein Produkt zu beschreiben. Unser Ziel ist es, das jeweilige Produktbild zu nutzen, um das Produkt besser identifizieren zu können", erklärt Gründerin Dr. Hanna Köpcke. Zusammen mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Berlin arbeiten die Gründerinnen an einer solchen Lösung.

Den drei Gründerinnen Carina Röllig, Sabine Maßmann und Dr. Hanna Köpcke ist es in sechs Jahren gelungen, Webdata Solutions zu einem internationalen Marktführer im Bereich Business Analytics und Market Intelligence zu entwickeln. Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS), Seventure Partners, b-to-v Partners und Senovo schenkten ihnen als Investoren bereits ihr Vertrauen.

Mit einer starken Konzentration auf die technische Weiterentwicklung des Produktes und auf die Gewinnung weiterer nationaler sowie internationaler Kunden plant das Leipziger IT-Unternehmen, in den nächsten Jahren erneut überdurchschnittlich zu wachsen und so die globale Marktführerschaft weiter auszubauen.
 

Über etailment Start-ups

Unter "etailment Start-ups" gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten. Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.

Jetzt den Newsletter abonnieren! Die News, Trends und Start-ups des Tages - relevant, kompakt, pointiert. Hier kostenlos bestellen!