Wie viele andere Unternehmen in Deutschland ist wegen der Coronakrise jetzt auch die dfv-Mediengruppe von Kurzarbeit betroffen. Dies hat Auswirkungen auf unser redaktionelles Angebot.

Liebe Leserinnen und Leser,

über unser tägliches Morning Briefing, etailment-Insights und Expertenbeiträge prominenter Gastautoren begleiten wir Sie konsequent und kontinuierlich durch den beruflichen Alltag. Das monatliche Printmagazin Der Handel liefert Beispiele erfolgreicher  Handelsunternehmen, Interviews mit Inhabern und Top-Entscheidern. So bieten wir online und Print Orientierungshilfe bei der Transformation Ihres Unternehmens.

Das tun wir auch in Zeiten der Corona-Krise. Doch die gesundheitliche Bedrohung durch das Virus betrifft uns alle, ebenso die fatalen Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft.

Ladenschließungen, Stillstand und Insolvenzen gehen auch an uns nicht spurlos vorbei. Deshalb musste die dfv-Mediengruppe, in der Der Handel und etailment.de erscheinen, Kurzarbeit anmelden.

Kurzarbeit in unserer Redaktion bedeutet, dass wir ab Mai weniger Newsletter versenden und unsere Onlineangebote vor allem auf das Morning Briefing konzentrieren.

Auch die Frequenz unseres Magazins Der Handel wird vor diesem Hintergrund vorerst auf eine zweimonatige Erscheinungsweise umgestellt, die nächste Print-Ausgabe erscheint damit erst wieder am 2. Juni 2020.

Doch eines möchte ich Ihnen versprechen: Wir reduzieren wegen der Krise unsere Frequenz, an der einen oder anderen Stelle auch den Umfang. Aber wir werden keine Kompromisse bei der Qualität machen!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen für alle unsere Produkte eine Gewinn bringende wie auch spannende Lektüre. 

Bleiben Sie gesund, viel Erfolg

Andreas Chwallek

Chefredakteur
Der Handel/etailment.de