Meine Lieblingsschlagzeilen über die Zukunft des Handels sind inzwischen gut zwei Jahre alt. Seinerzeit hatte Ebay die Ergebnisse seines ambitionierten Projekts "Handel der Zukunft" vorgestellt. Und darüber gab es einiges zu berichten. Darunter auch die These, dass ich im Supermarkt der Zukunft (wird der dann noch Supermarkt heißen?) nur noch QR-Codes scanne. Meine Ware wird dann im Hintergrund zur Auslieferung zusammengestellt oder kommt direkt zu mir nach Hause. Allerdings dürfte noch ein nicht näher definiertes Quantum Zeit vergehen, bis es in Deutschland so weit sei.

QR-Codes sind ein gutes Beispiel dafür, dass der technische Fortschritt nicht geradelinig verläuft. Denn dieses Pferd im Stall der gehypten Innovation müsste erst so richtig die Sporen bekommen, damit es wieder ins Laufen kommt. Damit werde ich in digitalen Showrooms also nicht meine Wahl treffen. Aber, dass die Zukunft digitalisierte Showrooms bringen wird, oder Video in der Beratung und beim Einkauf immer wichtiger werden wird, dafür gibt es bereits heute einige Beispiele.

Digitale Showrooms - die Autobranche als Vorreiter

Bis zum Jahr 2020 werden über 3.000 Autohändler schließen (siehe auch dieser Beitrag auf Etailment). Eindrucksvoller lässt sich kaum zeigen, welche Veränderungen das Internet im klassischen Handel bewirkt. Fahrzeuge für Probefahrten vorzuhalten und gemeinsam mit dem Kunden die endlosen Konfigurationsmöglichkeiten durchzugehen, genügen nicht mehr, um zu überleben.

Digitalisierte Showrooms mit multimedialen Präsentationen und eindrucksvoller Innenraumgestaltung sollen den Kunden tief in die Markenwelt des Herstellers ziehen. Und gleichzeitig können dort mehr Modelle digital angesehen werden, als dies in den größten Autohäusern möglich wäre.

Die Audi-CIty Berlin - ein Autohaus fast ohne Autos und ein Beispiel für digitalisierte Showrooms
Die Audi-CIty Berlin - ein Autohaus fast ohne Autos und ein Beispiel für digitalisierte Showrooms

Beispiele für solche Erlebniswelten sind die Audi-City in Berlin mit über 800 Quadratmeter Gesamtfläche und der Mercedes-Me Store in Hamburg.

Die Modebranche zieht nach

Lagerfeld und Hilfiger besitzen ihn bereits, den virtuellen Showroom, in dem sich die Einkäufer der Welt versammeln und mit modernster Technik in den aktuellen Kollektionen stöbern. Alle Modelle sind nur Klicks entfernt und können binnen Sekunden kombiniert werden. Stoffmuster ersetzen den (immer noch wichtigen) haptischen Teil des Modeeinkaufs.

Der digitale Showroom von Hilfiger ist auch ein Signal für den Wandel im Handel
Der digitale Showroom von Hilfiger ist auch ein Signal für den Wandel im Handel

Die direkten persönlichen Begegnungen zwischen Einkäufer und Verkäufer wird die Digitalisierung aller Voraussicht nach nicht ersetzen. Schwer vorstellbar (noch), wie das Feilschen um den besten Preis rein videogestützt ablaufen könnte. Aber der digitale Schauraum beschleunigt die Prozesse und reduziert Aufwände bei den Produktgebern, da beispielsweise nicht mehr Musterkollektionen in (kostenintensiven) Kleinserien produziert werden müssen.

Videoberatung - nützlich, witzig und mit Mehrwert

Die Videoberatung ist dem virtuellen Showroom schon rein medial verwandt. Und mit Videoberatung können Distanzhändler die räumlich Trennung zwischen sich und der Kundschaft etwas verringern. Bei Mr.Spex kann die Kundschaft Brillen live per Webcam anprobieren. Das funktioniert richtig gut. Einen Videoberater gibt es dort aber noch nicht.

Einen echten Mehrwert bietet Butlers mit seiner Videoberatung. Der Kunde kann sich von einem Verkäufer Stücke im Showroom des Möbelhändlers zeigen und sich dazu beraten lassen.

Möbelberatung bei Butlers

Ganz so groß müssen es Nischenhändler vielleicht nicht aufziehen, aber ob Teefachgeschäft mit besonderen Marken oder Papeterie mit exklusivem Sortiment - die technischen Voraussetzungen für eine Videoberatung sind niedrig. Im Prinzip genügen bereits ein Mittelklasse-Notebook, eine Kamera und eine schnelle Internetleitung. Erstaunlich, dass augenscheinlich erst die Finanzdienstleistungsbranche auf diesen Zug aufgesprungen ist.