Bewegende Musik, rührende Szenen: Weihnachts-Werbefilme packen die Zuschauer rund um den Globus bei den Emotionen. Der eine Händler macht das mehr, der andere weniger gut. Wir zeigen die beliebtesten Werbefilme des internationalen Einzelhandels - immerhin ein deutscher Spot hat es unter die Top 10 geschafft.

Große Kinderaugen, schwelgende Geigen, Weihnachtsmann: Das allein reicht schon lange nicht mehr für den Olymp der Weihnachts-Werbespots aus dem Einzelhandel. Animierte Kurzfilme im Musical-Stil, Hollywood-Stars, ein trampolinspringender Hund, das sind heutzutage die Mittel der Wahl, um den Konsumenten emotional abzuholen.

Traditionell gelingt das am besten den Briten: Die meisten der beliebtesten Werbefilme zu Weihnachten kommen von Unternehmen beziehungsweise Agenturen der Insel. Immerhin ein Spot aus Deutschland hat es in die weltweite Bestenliste geschafft, und ein Überraschungshit kommt aus Polen.

Wir haben die zehn beliebtesten Filme aus dem Einzelhandel für Sie zusammengestellt - halten Sie die Taschentücher bereit.

Auch bei den erfolgreichsten Weihnachts-Werbefilmen drängt der E-Commerce auf die Top-Plätze: Auf Platz 10 der beliebtesten Weihnachtswerbe-Spots im Handel schafft es ein Online-Händler aus Großbritannien. Very.co.uk lässt in seinem animierten Spot eine Dame mit Herz auf ihrem Heimweg vom Büro ein Lächeln auf die Gesichter ihrer Mitmenschen zaubern. Agentur: St. Luke's; 2,5 Millionen Aufrufe bei YouTube (Stand, auch bei allen folgenden Angaben: 14.12.16).

Very.co.uk - "Get More Out of Giving"

Rang 9 geht an die Supermarkt-Kette Waitrose. Der Upscale-Händler schickt das britische Maskottchen ins Rennen: Der Film zeigt die gefährliche, epische Reise eines Rotkehlchens von Schweden über die raue Nordsee bis nach Großbritannien. Dort kommt der brillant animierte Vogel gerade rechtzeitig an, um an einem Mince Pie zu knabbern. Drehort war unter anderem Neuseeland. Agentur: Adam&Eve/DDB; 3,2 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Waitrose - "Coming Home"


Auch auf Platz 8 tummelt sich ein britischer Einzelhandelsriese: Marks&Spencer stellt in diesem Jahr nicht mehr Produkte in den Mittelpunkt, sondern greift wie die anderen Unternehmen auf großes Storytelling zurück. Dabei setzt der Händler auf den Weihnachtsmann - besser gesagt auf seine Frau, die einem Jungen einen Last-Minute-Wunsch für dessen Schwester erfüllt. Was sich heimelig anhört, hat der Regisseur von King's Speech, Tom Hooper, in bester James-Bond-Manier umgesetzt. Agentur: RKCR/Y&R; 7,6 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Marks & Spencer - "Christmas With Love From Mrs Claus"


Kein Supermarkt, kein britisches Unternehmen: Rang 7 geht an Apple. Der iPhone-Hersteller schickt einen singenden und leuchtenden Frankenstein ins Weihnachts-Rennen, oder um ganz korrekt zu bleiben: Frankensteins Monster sucht die Akzeptanz der Dorfgemeinschaft, gespielt von "Alle lieben Raymond"-Hauptdarsteller und Komiker Brad Garrett. Details wie ein gerahmtes Foto von Mary Shelley in "Frankies" Hütte freuen aufmerksame Zuschauer, die Botschaft des Films: Toleranz und Akzeptanz. 7,7 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Apple - "Frankie's Holiday"


Textilriese H&M setzt auf Hollywood und landet damit auf Platz 6 der beliebtesten Weihnachts-Spots: Regisseur Wes Anderson, bekannt für seine überbordende, fantasievolle Bildsprache voller verspielter Details, hat diesen Spot gedreht. Hauptdarsteller: Oscarpreisträger Adrien Brody. Er spielt Zugführer Ralph, dessen Zug ausgerechnet während der Feiertage mehr als 11,5 Stunden Verspätung hat. Brody rettet den gefrusteten Passagieren Weihnachten. Agentur: Adam&Eve/DDB; 8,9 Millionen Aufrufe bei Youtube.

H&M - "Come Together" - Weihnachtsspot mit Adrien Brody


Auf Rang 5 schafft es ein deutscher Supermarkt-Filialist. Edeka will mit #Zeitschenken an den viralen Überraschungshit vom vergangenen Jahr, #heimkommen, anknüpfen. Die Story: Die Eltern merken im vorweihnachtlichen Organisationsstress mit dem Streben nach Perfektion erst mal nicht, dass sie sich lieber Zeit für ihre Kinder nehmen sollten. Unterlegt ist der Spot mit dem extra für den Film angefertigten Song "Müssen". Die Kritik in den sozialen Netzwerken: Zu platt die Botschaft, vor allem im Vergleich zum Vorjahresspot; das Motto erinnere zu sehr an Ottos aktuelles Weihnachtsvideo. Dazu kommt noch eine kontroverse Diskussion über Nazi-Codes im Clip, zu lesen unter anderem im Manager Magazin.

Edeka - #Zeitschenken


Czego szukasz w Święta? Der Überraschungshit in diesem Jahr kommt aus Polen und belegt Platz 4. Und da ist noch Luft nach oben, denn der Spot des Online-Marktplatzes Allegro wurde innerhalb von nur zehn Tagen über 7 Millionen Mal bei YouTube aufgerufen. Warum? Das sehen Sie sich am besten selbst an. Agentur: Bardzo; 12,1 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Allegro - "English for Beginners"


Rang 3: Burberry geht in diesem Jahr mit einem Streifen ins Weihnachtsgeschäft, der eher an einen Kino-Trailer als einen Weihnachts-Werbefilm erinnert. Vor allem, weil kein Weihnachts-Kitsch zu sehen ist, sondern die Lebensgeschichte des Gründers Thomas Burberry, inklusive Krieg, Liebe und Verlust. Regie führte Oscar-Gewinner Asif Kapadia, Hollywood-Stars Sienna Miller, Dominic West, Domhnall Gleeson spielen mit. Viele fordern unter anderem bei Twitter bereits, einen Kinofilm aus dem Spot zu machen - und laut Lily James, derzeit das Burberry-Gesicht und ebenfalls Teil der Filmcrew, reicht das geshootete Material dafür auch aus. 14,3 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Burberry - "The Tale of Thomas Burberry"


Die zweitgrößte britische Supermarktkette Sainsbury belegt mit seinem animierten Spot in Musical-Manier Platz 2 im Ranking der beliebtesten Weihnachtswerbefilme 2016. Auf dem heimischen Markt schafft es der Film mit seiner Botschaft (Achtung, kommt einem bekannt vor), dass es das beste Geschenk für die Familie ist, miteinander Zeit zu verbringen, sogar auf den ersten Platz. Agentur: Abbott Mead Vickers BBDO. 14,8 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Sainsbury - "The Greatest Gift"


John Lewis gilt als der Erfinder der aufwendig produzierten Werbefilme zu Weihnachten, Rang 1 geht auch dieses Jahr an das britische Warenhaus: Dieses Jahr muss ein Mädchen sein Weihnachtsgeschenk mit unerwarteten tierischen Gästen aus dem Garten und mit dem eigenen Hund, Buster the Boxer, teilen. Aufgeregt diskutiert in den sozialen Netzwerken: die potenzielle Zerstörung des Weihnachtszaubers. Es wird gezeigt, wie der Vater das Weihnachtsgeschenk aufbaut. Agentur: Adam&Eve/DDB. 22,9 Millionen Aufrufe bei YouTube.

John Lewis Christmas Advert 2016


Außer Konkurrenz: Zugegeben, kein direktes Weihnachtsvideo - aber rechtzeitig zur Adventszeit beschert ein Video zu Amazon Go dem Online-Riesen einen viralen Erfolg mit über 7 Millionen Aufrufen bei Youtube. Diesen Clip wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Amazon - "Introducing Amazon Go"


 

Studien

Weihnachtsprognosen: So verwirrend ist das PR-Lametta

Zur Tradition in der Vorweihnachtszeit gehören auch die Prognosen über das Ausgabeverhalten der Konsumenten. Das sind immer Festivals der Statistiken. Immerhin gibts einen Tenor: Für dieses Jahr sagen alle ein gigantisches Geschäft vorher, auch für den Onlinehandel. Mehr lesen

Studien

Das Weihnachtsgeschäft 2016 hat online zwei Höhepunkte

Nicht nur für den Handel ist die Weihnachtszeit mega-wichtig. Auch für Verbände und Marktforscher beginnt jetzt der Jahreshöhepunkt in Sachen Prognosen. Deren vielleicht wichtigste Warnung an den stationären Handel lautet: Knapp jeder Zweite kauft seine Weihnachtsgeschenke ausschließlich im Internet. Mehr lesen

Marketing

Youtube-Tutorial: So clever und lecker erklären Händler den Alltag

Lehrvideos im Internet sind für Handelsunternehmen eine gute Kundenbindung. In wenigen Minuten werden die Probleme des Alltags erklärt. Etailment hat sich bei Youtube umgesehen und jede Menge interessante Beispiele entdeckt. Mehr lesen