Die Erwähnung von Amazon wird bei nicht wenigen Handelsmanagern eine sauertöpfische Miene provozieren. Der Strom an Innovationen scheint kein Ende zu nehmen. Das Angebot von Amazon ist gewaltig und viele Dienste wurden bislang eher zurückhaltend beworben.

Nach den Lebensmitteln und der Mode jetzt vielleicht sogar auch noch Neuwagen. Die Schlagzahl, mit der Amazon neue Dinge entwickelt, ist beachtlich. Ganz klar. Zu den „Hidden Champions“ gehören ohne Zweifel die Webservices (AWS). Sie tragen nicht nur kräftig zum Ergebnis des Unternehmens bei, sondern bilden inzwischen das Rückgrat für eine ganze Reihe anderer Firmen. Das wird spätestens bei einem Stromausfall eines zentralen Knotens des Netzwerks deutlich. Doch tief auf den US-Seiten von Amazon versteckt, gibt es noch eine Reihe weiterer Offerten, von denen niemand so recht weiß, wann es dem Management einfallen wird, diese vielleicht doch noch nach Europa zu übertragen.

Amazon Garage

Bei der Schlagzeile, das Unternehmen könnte in den Verkauf von Neuwagen einsteigen, dürfte eigentlich niemand so richtig aus den Wolken fallen, wer schon einmal einen Blick auf die Seiten von „Garage“ geworfen hat. Dort gibt es nicht nur Ersatzteile, sondern auch hilfreiche Tipps anderer Autobesitzer und ambitionierter Schrauber. Und wie stets bei Amazon, ist das bequem und komfortabel, wenn man sein Modell und Baujahr eingetragen hat. Der Schritt zum Verkauf von Fahrzeugen, ist gedanklich also gar kein so riesiger.

Amazon Basics

Die Basics haben es bereits nach Europa und Deutschland geschafft. In den USA ist das Angebot allerdings bereits deutlich breiter. Von Akkus über Handtücher bis hin zum Aktenvernichter gibt es viele äußerst preiswerte Produkte rund um Haus und Büro. Und wer einen Blick auf die Rezensionen wirft, stellt fest, dass die Artikel die Käufer durchaus zu überzeugen wissen. Doch anders als im Supermarkt, wo die No-Namer immer noch etwas verschämt unter den Markenartikeln eingeräumt werden, bewirbt Amazon seine Produkte durchaus offensiv.

Handmade

In einer Zeit, in der sich selbst der Pizza-Lieferdienst um die Ecke als „Manufaktur“ bezeichnet, kommen handgefertigte Geschenke und Gebrauchsgegenstände bei vielen Kunden gut an. Mit Handmade richtet sich Amazon natürlich gegen den Marktplatz Etsy.

Mechanical Turk

Sie haben eine Excel-Tabelle, aus der bestimmte Informationen per Copy & Paste entnommen werden müssen? Sie wollen bei einem Spiel am Ball bleiben, haben aber keine Zeit, sich gerade darum zu kümmern. Dann gibt es vielleicht jemand, der für ein überschaubares Salär genau das in seinen vier Wänden für Sie erledigt. Es geht, der Name legt es nahe, um wiederkehrende Aufgaben, geistig selten anspruchsvoll, aber eben zu erledigen.

Home Services

Handwerker direkt per Amazon bestellen? Home Services macht es möglich.
© Screenshot vom Autor
Handwerker direkt per Amazon bestellen? Home Services macht es möglich.
Was der Mechanical Turk für eher anspruchslose Arbeiten, sind Home Services für größere Jobs. Gartenpflege, Poolreinigung, Klempner- und Malerarbeiten – die Home Services vermitteln das, was das Finanzamt in Deutschland so schön als „haushaltsnahe Dienstleistungen“ definiert.

Launchpad

Über Launchpad verkaufen Start-ups ihre Produkte.
© Screenshot vom Autor
Über Launchpad verkaufen Start-ups ihre Produkte.
Ein Marktplatz für neue Produkte, die von Start-ups entwickelt werden? Klar hat Amazon auch so etwas bereits im Angebot. Körperpflege, Haus und Garten und natürlich jede Menge elektronische Gadgets warten auf die experimentierfreudigen Käufer. Unternehmen müssen erst ein Bewerbungsverfahren durchlaufen, bevor Produkte angeboten werden können.

Amazon Restaurants

Derzeit deutet nichts darauf hin, dass der Lieferdienst nach Europa schwappen wird. Und auch in den USA können bisher nur Kunden in ausgewählten größeren Städten Pizza, Burger und chinesische Nudeln bestellen. Aber dort, wo Restaurants bereits gestartet ist, kann das Angebot schon beeindrucken.

Inspire

Noch recht jung und wenig bekannt, ist die Ressourcensammlung für Lehrer. Derzeit besteht auch nur Zugang per Einladungscode und Warteliste. Ziel ist es, Lehrmaterial auf quelloffener Basis zu sammeln und auszutauschen.
MEHR ZUM THEMA
Studien

So viel Umsatz macht Amazon im Drogeriemarkt

Amazon hat mit seinen Drogerieplänen und Eigenmarken-Ideen für Deutschland dm, Rossmann und Co aufgeschreckt. Doch schon längst sichert sich Amazon ein ordentliches Stück vom Kuchen und kommt auf einen dreistelligen Millionenumsatz. Mehr lesen

Player

Zum ersten Mal bei Amazon Fresh bestellt: Magisch oder fauler Zauber?

Eine Premierenbestellung bei Amazon Fresh ist eine Entdeckungsreise. Der Kunde ist verblüfft, wie einfach alles gehen kann - und auch noch so billig. Trotzdem: Ein guter deutscher Konsument weiß selbstverständlich, dass auch das Gute noch besser gehen kann. Mehr lesen

Marketing

Wie Sie die ersten 100 Tage als Händler auf Amazon meistern

Das Netz ist voller Erfolgsgeschichten von Leuten, die nach ihrer Aussage binnen kürzester Zeit ihren Lebensunterhalt als Amazon Händler bestreiten konnten. Doch hüten Sie sich als Neuling vor übersteigerten Erwartungen. Überstehen Sie lieber erst einmal die ersten 100 Tage. Wir sagen Ihnen, wie sie Frust und Fehler vermeiden. Mehr lesen