Kurz vor 9: So sieht es aus, wenn Amazon offline verkauft, Baur, Burda, NeueTischkultur, Alibaba, Drohne, Target, Ocado, Marie Claire

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 4. Februar 2015 |

Amazon startet Pick-up-Station:

Steigt Amazon mit dem Kauf von RadioShack-Filialen aus der Insolvenzmasse in das Retail-Geschäft ein? Diese Frage muss man sich nach den gestern von etailment gemeldeten Spekulationen stellen. Wie weit Amazon tatsächlich schon mit seinen Brick & Mortar-Plänen ist, das zeigt der Blick nach Indiana. Auf dem Campus der Purdue-Universiät hat Amazon seine erste richtige Pick-up-Station namens Amazon@Purdue aufgestellt. Amazon will das Konzept ("a customer order pickup and drop-off location”) ausweiten.
amazon pick-up

Bei Bestellungen ihrer Bücher via Amazon bekommen die Studenten zudem einen satten Rabatt. Eine weitere Pick-up-Station plus Store soll wohl im Juni an der Amherst-Universität in Massachusetts folgen.
amazon pick up

amazon

Ein Store-Konzept macht für Amazon nicht nur mit Blick auf einen Showroom für Smartphone und Kindle Sinn. Lagerfläche vorausgesetzt könnte Amazon die Stores auch nutzen, um die wachsende Riege der Prime-Kunden in Ballungszentren noch rascher mit Schnelldrehern zu beliefern. Mit dem Pick-up-Konzept wie in Purdue könnte zudem ein Teil der Margen-Fressenden Versandkosten gedeckelt werden.   Amazon

Jetzt lesen: Baur verliert Spitze an Burda, neuer Marktplatz für Fachhändler.


Baur verliert Spitze an Burda:

burda
Aliz Tepfenhart (Foto: Hubert Burda Media)
Bei der Baur-Gruppe verlässt Aliz Tepfenhart die Geschäftsführung. Sie wechselt als Geschäftsführerin zur Burda Digital Holding. Jens Kranz agiert stattdessen als Interim-Manager. Er war als Partner der Hamburger Unternehmensberatung Putz & Partner seit Januar 2013 projektbezogen für Baur tätig. Innerhalb der Burda Digital Holding sind beispielsweise Xing, Medien, Vermarkter und Rubrikenportale angesiedelt (Umsatz: rund 1,5 Milliarden Euro).

NeueTischkultur vermittelt Marktplatz:

NeueTischkultur startet den Fachhandelsmarktplatz namens citybummler.de. Noch ist das eine recht funktionslose Beta-Version. Künftig sollen dort Fachhändler lokale Sortimente ins Netz stellen und von Netzwerkeffekten profitieren. Die technischen Hürden will NeueTischkultur-Chef Rico Kretschel sehr niedrig halten. Location Insider

 

Zitat des Tages: "We don’t break that out." Im Interview mit Greg Greeley, Vice President Amazon Prime, wird an keiner Stelle klar, warum das WSJ nicht gleich einen Pudding interviewt hat.

 

Gebrüder Götz im TV:

Wer in einem so richtig grundsoliden, mittelständischen (okay optisch verstaubten) Onlineshop einkaufen möchte, der ist beim Schuh-Versender Gebrüder Götz zu Hause. Der wirbt erstmals in der 75-jährigen Firmengeschichte im TV. Der TV-Spot soll die ganze Familie ansprechen, wirkt aber als käme er aus einer Schublade mit alten Mood-Versionen des ehemaligen Otto-Langeweilers Kolle Rebbe. Neuhandeln


Anzeige

Bestellungen einfach und sicher versenden. Ob mit Paketdienst oder Spediteur – ASSIST4 von AEB unterstützt von Labeldruck bis Sendungsverfolgung: Eine Software für alle Transportpartner, einfach integrierbar. Mehr Praxistipps in der Live-Demo.



DIGITALE WELT


Alibaba testen Drohnen:

Rund 500 Kunden der Plattform Taobao in Shanghai und Peking will Alibaba dieser Tage in einem Test per Drohne beliefern. Viel trägt die Drohne aber nicht (340 Gramm) und es werden auch nur ein paar ausgesuchte Produkte geliefert. Taobao-Blog mit VideoTech in Asia


Target holt Tesco-Manager:

Target holt sich den Ex-Tesco-Manager Mike McNamara als neuen Executive Vice President (EVP) und Chief Information Officer (CIO). McNamara soll dem digitalen Wandel bei der US-Kette Beine machen. RTP


Ocado kooperiert mit „Marie Claire“:

Der britische Online-Supermarkt Ocado kooperiert künftig mit der Frauenzeitschrift „Marie Claire“. Gemeinsam will man einen Online-Shop starten. Ob er in Ocado integriert wird - unklar. Denkbar ist auch eine Stand-alone-Lösungen wie beim Fashion-Magazin-Ableger Graziashop. IR

DIGITALE TRENDS & FAKTEN

Zahl des Tages: 1.210 Euro gibt der deutsche Online-Shopper in diesem Jahr im Web aus. etailment


Grafik des Tages: Traffic-Lieferant Social Web: So schlagen sich Deutschlands Top-Händler


Lesetipp des Tages: Spannende Schilderung des Linkedin-Gründers: 10,000 Hours with Reid Hoffman: What I Learned.


Beliebtester Beitrag am Vortag: Starbucks entwickelt sich zum Mobile-Giganten

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Baur, Burda, Alibaba

Kurz vor 9: EP will Onlineaktivitäten ausbauen,
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Ich bekenne mich schuldig. Am Wochenende habe ich den gr ...
Topartikel
Wie sie die ersten 100 Tage als Händler auf Amazon meistern
Welche Tipps gibt es eigentlich für Händler, die sich dazu entschlossen haben, auf Amazon Produkte a ...
Der Trend zu Mobile ist ungebrochen - gerade auch in der Online-Werbung
Welche Verschiebungen durch die Nutzung von mobilen Endgeräten ergeben sich in Hinblick auf die Scha ...
Wie Sie als Händler mit Amazon Marketing Service starten
Händler, die auf Amazon als Marktplatz setzen, haben natürlich ein großes Interesse daran, auf der P ...
7 Tipps für die perfekte Kundenmail
Soziale Netzwerke eröffnen für Unternehmen viel Chancen, um mit Interessenten und Kunden zu kommuniz ...
Büroartikel - Es wird schwer für Pure Player in einem stagnierenden Markt
Die Chancen dafür, dass Sie diesen Artikel in einem Büro lesen, stehen nicht schlecht. Nach einer ak ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats