Kurz vor 9: Osiander-Chef warnt vor Amazon-Läden, Dash-Button kommt nach Deutschland, Facebook, eBay, Mister Spex, Navabi, Beter Bed Holding, Google

Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Christian Riethmüller, Geschäftsführer der Osianderschen Buchhandlung, erlaubt sich im Interview mit "Der Handel" für die Buchbranche Unerhörtes. Der Manager lobt Amazon. Und macht etwas ganz Vernünftiges. Nämlich von Amazon lernen. Zum Beispiel, sich als Händler weniger davon beeinflussen zu lassen, "was die Verlage für wichtig halten" und stattdessen mehr aus der Sicht der Kunden zu denken. Da rüttelt jemand am Machtgefüge, der kein Hasardeur oder Digital Evangelist ist, sondern schlicht ein kühl denkender Manager. 

Kompakte und kuratierte News zum Digital Commerce nach dem Klick.


Der Amazon Dash Button kommt nach Deutschland:

Der Amazon Dash Button kommt nun auch nach Deutschland. Über den mit dem Internet verbundenen Plastikknopf zum Aufkleben in Küche und Haushalt können Amazon-Prime-Kunden Produkte des jeweils auf dem Bestellknopf gebrandeten Markenartikels nachbestellen. Man muss nur den Knopf drücken und der Kauf des geforderten Artikels geschieht automatisch per „1-Click-Bestellung“. Zur Auswahl stehen zum Marktstart in Deutschland rund 30 Anbieter. Mit dabei sind unter anderem Ariel, Whiskas und Gillette. Die USB-Stick-große Pril-Blume 2.0 kostet pro Stück 4,99 Euro. Außerdem startet Amazon in Deutschland auch die automatisierte Version seines Dienstes. Beim Dash Replenishment Service können vernetzte Geräte wie Waschmaschinen, Staubsauger oder Drucker die nötigen Dinge selbst rechtzeitig nachbestellen. Anbieter wie Bosch, Siemens, Bauknecht und Samsung sind mit dabei. In den USA ist bereits etwa jede dritte Marke der 100 Top-Haushaltsprodukte beim Dash-Programm vertreten.

Facebook macht Offers-Funktion attraktiver:

Schon seit 2012 versucht sich Facebook an digitalen Schnäppchen, die als Coupon zum Anklicken im Newsfeed des Nutzers aufploppen. Der Schnäppchenservice Facebook Offers (Facebook Angebote) wurde jetzt deutlich aufgebohrt. Unternehmen können nun Coupons und Gutscheincodes auf Facebook bewerben, die auf die mobile Nutzererfahrung abgestimmt sind. Der Gutscheincode kann sowohl online eingelöst werden, als auch im Geschäft vom Smartphone eingescannt werden. Online-Angebote sind ab sofort verfügbar, Instore-Angebote werden in den kommenden Wochen ausgerollt.

Osiander-Chef warnt vor Amazon-Läden:

Der Geschäftsführer der Osianderschen Buchhandlung Christian Riethmüller warnt davor, Amazon stationär zu unterschätzen: "Wer sagt denn, dass die nur Buchläden belegen und nicht irgendwann mit einem breiten Sortiment ein ganzes Kaufhaus in der Innenstadt, wo früher ein Kaufhof oder Karstadt drin war?" Amazon könne Ladeneröffnungen finanziell aus dem Ärmel schütteln, mahnt er im Interview mit "Der Handel" und erklärt wie er sich gegen Amazon besser aufstellen will.

Navabi startet Handelskooperation:

Online-Händler Navabi, spezialisiert auf große Größen, bietet seine Eigenmarke Manon Baptiste nun beim britischen Online-Versender Simply Be an. Für Navabi ist es die erste Handelskooperation. TW

Herbst-Neuerungen bei eBay:

eBay führt derzeit weitere Neuerungen für gewerbliche Verkäufer ein. Diese sollen Verkäufern noch mehr Kontrolle über ihr Geschäft ermöglichen. Unter anderem können Händler bei eBay noch mehr Produktkennzeichnungen in ihren Angeboten angeben. Damit wird die Sichtbarkeit ihrer Angebote für Käufer weiter verbessert. Neben der Marke können Händler alternativ zur GTIN oder zur Herstellernummer dann auch die Identifikationsnummern von Amazon, Google oder die eBay Produkt ID angeben, oder aber ihre eigene Nummer verwenden. Weitere Neuerungen betreffen das Verkäufer-Cockpit Pro, mobil-optimierte Angebote und die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bei eBay.

Beter Bed Holding macht Marcus Diekmann zum Chef für die Digitalisierung:

Marcus Diekmann ist neuer Director Digital, eCommerce & Omnichannel bei der Beter Bed Holding. Der 37-jährige Experte soll die digitale Transformation vorantreiben, digitale Zukunftsmärkte identifizieren, die E-Commerce Sparte ausbauen und den Matratzen-Discounter Matratzen Concord zum führenden Omnichannelhändler Europas entwickeln. Marcus Diekmann ist gemeinsam mit Thomas Gottheil Gründer und Gesellschafter von Shopmacher. Seine Anteile an der E-Commerce-Agentur hatte er im vergangenen Jahr weitgehend verkauft.

Geschäftsführung bei Mister Spex schrumpft:

Beim Online-Optiker Mister Spex verlässt Robert Motzek die Geschäftsführung aus persönlichen Gründen. Der 35-Jährige war erst im vergangenen Oktober als dritter Geschäftsführer angetreten und hatte das internationale Geschäft und Multuchannel-Programm verantwortet. An der Spitze stehen nun Gründer und Geschäftsführer Dirk Graber sowie Mirko Caspar als Geschäftsführer. Neuhandeln

INTERNATIONAL

Google arbeitet an Uber-Alternative:

Google arbeitet an einem eigenen Ridesharing-Dienst in San Francisco und greift damit Uber an. „Waze Carpool“ soll sich vorerst an Fahrgemeinschaften für Pendler richten. WSJ

Clickt & Collect-Kunden wollen sparen:

US-Kunden, die online bestellte Ware im Laden abholen, wollen vor allem Liefergebühren sparen. Wer es sich leisten kann, der lässt liefern. Das hat eine Studie von Internet Retailer herausgefunden.

TRENDS & FAKTEN

Amazon vor Einstieg bei Kartendienst Here?:

Amazon könnte sich nach Informationen des Handelsblatt am Kartendienstleister Here von Audi, BMW und Daimler beteiligen. Amazon könnte mit dem Kartendienst seinen Lieferdienst optimieren.

Zahl des Tages:

Mehr als drei Viertel aller 14- bis 69-Jährigen in Deutschland nutzen das Internet mit einem Smartphone. Tendenz weiter steigend. Während das Surfen mit PC bzw. Notebook in diesem Jahr eine Sättigung erreicht hat – wie im Vorjahr gehen 88 Prozent mit diesem Gerätetyp ins Netz – steigert sich die Nutzung per Smartphone erneut um 10 Prozentpunkte und liegt nun bei 76 Prozent. Während der PC bzw. das Notebook mit 49 Prozent erstmals weniger als die Hälfte der im Internet verbrachten Zeit beansprucht und sich damit auf einem kontinuierlichen Abstieg befindet, zeigt das Smartphone stetiges Wachstum und kommt mit 38 Prozent nahe an den früheren Alleinherrscher heran. Die Zahlen nennt die repräsentative Untersuchung TNS Convergence Monitor, eine Gemeinschaftsstudie von ARD-Werbung, IP Deutschland und ZDF.

Beliebtester Beitrag am Vortag: Günter Althaus: "Fehlende Daten sind ein Zukunftsrisiko"

Schon gewusst? Spannende Jobs finden Bewerber im Online-Stellenmarkt von etailment.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Beacons
Vernetzt denkende Kunden, Personalisierung und Mobile - das waren nur einige der Schwerpunkte in die ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Marc Opelt
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Den Satz kennen Sie sicher: Kunden brauchen keine Bohrma ...
Kommentare (Kommentieren)

Ihre E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

stats