ZDF-Doku über die Samwer-Boys: So urteilen Zuschauer im Web

ZDF-Doku über die Samwer-Boys: So urteilen Zuschauer im Web
Oliver Samwer im ZDF-Interview: "Wir sind deutsch, deutsch, deutsch." (Screenshot: ZDF-Mediathek)
Als mich die Redaktion von Frontal21 vor einiger Zeit kontaktete, um für ihre Doku über Rocket Internet mehr über eine ein paar Jahre zurückliegende Negativ-Story des Online-Riesen zu erfahren, konnte man ahnen, wohin die Reise geht. Zwar gehört auch das zur journalistischen Sorgfaltspflicht. Doch man kennt seine Pappenheimer. (Hier Musik aus einem Horror-Film unterlegen.)

Erwartungsgemäß geriet die gestrige Dokumentation über Rocket Internet, Zalando und die Samwer-Boys  im ZDF denn auch nicht zur journalistischen Rakete, sondern rüttelte eher wohl Menschen wie meine Tante auf, die noch nie im Internet shoppen war, und sich gerne bestätigen lässt, wie böse das Internet ist. Zu sehen bekam man wenig Tiefschürfendes, dafür die gewohnten Schurkengeschichten, das übliche Narrativ von den Klon-Kriegern - manches davon berechtigt, einiges einseitig und tendenziös, anderes schlicht langweilig und holzschnittartig. Außer für meine Tante.

Wie andere die Sendung bewerteten, das zeigt unser Überblick über die Stimmung im Netz samt weiterer Leseempfehlungen. Die Sendung selbst können Sie sich in der Mediathek des ZDF ansehen.  



Lesenswert auch:
Die Diskussion zur Sendung auf der Facebook-Fanpage von Frontal21.

Die "Welt" mit einer ausgewogenen TV-Kritik.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

hellofresh
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Vernetzte Geräte, die für uns die Einkäufe erledigen? Di ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Kein Rocket-Fan
    Erstellt 27. August 2014 15:02 | Permanent-Link

    Meine Tante hin oder her und eigentlich verwundert die Beurteilung durch etailment wenig, wenn man sich die Rocket/Samwer/Zalando-Lastigkeit hier in letzter Zeit durchgelesen hat, aber:

    Es mag Holzschnittartig und nicht neu sein Rocket Kopierfreude anzuprangern, es ist aber leider immer noch aktuell. Da kann sich der "deutsche Mark Zuckerberg" ja mit seiner Piepsstimme noch was zusammenreden von 5.000 Ideen die er jetzt spontan mit den Interviewern brainstormen könnte.

    Wenn am Ende des Tages eines seiner neuen Start Ups einfach wieder ein bestehendes Geschäftsmodell quasi identisch kopiert und einfach nur die Farbe der Webseite ändert, dann bleibt der Vorwurf aktuell - so einseitig, konservativ, engstirnig etc. das die Fans von Rocket in der etailment-Redaktion auch finden mögen.





  2. Erstellt 28. August 2014 07:40 | Permanent-Link
    Ideale Lebenszyklen

    Wenn man unter idealtypischen Gesichtspunkten Umsatzzuwächse, Gewinnentwicklungen und Umsätze betrachtet, würden aus Sicht der OldOkonomy die einen oder anderen Internet StartUps sicherlich unter dem Begriff Flopp laufen. Eine erste Gewinnerwartung auf ca. 10 Jahre in die Zukunft zu legen entbehrt dabei sicherlich jeglicher Realitätsnähe. Und schiere Kapitalmacht ist dabei auch nicht unbedingt der Heilsbringer. Zum Thema Werbung erinnert das ein wenig an das YouTube Video: #ViralesMarketingImTodessternStuttgart: "der Unterschied ist bloß, dass wir mehr Kohle haben als das kleine Handwerkerle".

  3. Erstellt 28. August 2014 11:52 | Permanent-Link
    Ohne jede Objektivität

    Vollkommen einseitiger Beitrag ohne jede Relativierung, dafür mit eindeutig subjektiver Wertung. Objektivität fehlte vollkommen. Mehr dazu unter:
    http://bluemeranterquacksalber.blogspot.de/2014/08/obejktive-berichterstattung-ade-das-zdf.html

stats