Comscore-Analyse: M-Commerce steigt sprunghaft an

Von Markus Caspari | 28. Oktober 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

Comscore hat die Smartphone-Nutzung in fünf europäischen Märkten (Frankreich, Deutschland, Italien, Vereinigtes Königreich und Spanien) analysiert. Die mobile Nutzung von Retail-Webseiten stieg innerhalb eines Jahrs um 43 Prozent. 20,4% der Smartphone- Besitzer verwenden jetzt Retail-Apps und Websites.


 

Insgesamt gibt es in den fünf untersuchten Märkten 155,8 Mio. Smartphone Besitzer im Alter von 13+. Deutschland hat dabei die meisten Smartphone-Nutzer, die Retail-Seiten nutzen (9,9 Millionen), UK ist mit 9,7 Millionen auf Platz 2.

comscore smartphone

Das Fotografieren von Produkten die beliebteste Shopping-Aktivität. 23,5% der Smartphone-Nutzer verwenden ihr Mobiltelefon zum Fotografieren in einem Geschäft, 14,3% verschicken ein Produkt-Foto an Freunde & Familie, 14,0% rufen Freunde & Familie an und 10,9% scannen die Barcodes. 7,9% vergleichen die Produktpreise.

Knapp jeder Smartphone-Nutzer kaufte im August 2013 Waren oder Dienstleistungen über sein Mobiltelefon. Die Anzahl derjenigen, die tatsächlich M-Commerce Transaktionen durchführten, stieg um 37 Prozent von 16,6 Mio. (August 2012) auf 22,8 Mio. (2013).

Die Top 5 der gekauften Waren/Dienstleistungen sind:

  • Kleindung oder Accessoires (5,4%)
  • Elektrogeräte (3,8%)
  • Bücher ohne E-Books (3,8%)
  • Eintrittskarten (3,4%)
  • Körperpflege, Beauty- oder Hygieneprodukte (2,6%)

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Studien

Schlagworte: M-Commerce, Comscore, Showrooming

Neue Händler aus der Nische
In unserem gestrigen Beitrag ging es darum, wie Händler eine mögliche Nische zum Aufbau eines Online ...
Topartikel
Cyberport: Attacke mit besseren Daten und besserem Service
Cyberport baut in München einen eigenen E-Commerce Hub auf.  Es ist so etwas wie die "Abteilung Atta ...
Beacons - leuchten sie noch?
Vor gut zwei Jahren rissen Meldungen zu geplanten Einsätzen von Beacons nicht ab. Das Marketing zeig ...
Local Heroes: Lebensmittel-Startup Emmasbox schärft den Fokus
Gut zwei Jahre nach dem Marktstart kann das Startup Emmasbox, das Lebensmittelhändlern mit gekühlten ...
So finden Händler Ihre Nische
Am Anfang steht die Idee: Warum nicht vom Wachstum des E-Commerce profitieren und einen eigenen Onli ...
Neue Händler aus der Nische
In unserem gestrigen Beitrag ging es darum, wie Händler eine mögliche Nische zum Aufbau eines Online ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Erstellt 28. Oktober 2013 16:42 | Permanent-Link
    M-Commerce wächst und wächst

    Beeindruckende Zahlen und auch erfreulich, dass sich die Nutzung von Mobilgeräten im Bereich Shopping auch in Deutschland nun immer mehr durchsetzt und ein Stück weit Alltag wird.

stats