Liebe Leserin, lieber Leser, überall liest man jetzt von wilden Rekorden an "Black Friday". Mehr Order. Mehr Umsatz. Mehr Traffic. Mehr Platz im Lager. Mehr Kunden (zu Rabatt-Junkies gemacht). Mich erinnert das immer irgendwie an den um Applaus wedelnden Kermit, der Frosch. Was nämlich keiner sagt: Mehr Gewinne gemacht, oder wenigstens tolle Gewinne gemacht.

Windeln.de gibt Gewinnwarnung ab
Der Onlinehändler Windeln.de muss seine für Anfang des kommenden Jahres angepeilte Gewinnschwelle beim Ebit zurücknehmen. Jetzt soll diese erst 2020 erreicht werden. Außerdem plant Windeln.de, an der Börse derzeit ein Penny-Stock, eine Kapitalerhöhung.

"Sofortüberweisung" verklagt "sofortpay"
Die Sofort GmbH (Klarna) hat vor dem Landgericht München eine Klage unter anderem wegen Unterlassung gegen das Unternehmen FinTecSystems GmbH ("sofortpay") eingereicht. Grund: Verwechslungsgefahr mit dem eigenen System "Sofortüberweisung".

- ANZEIGE -
Einladung zum Webinar: E-Invoicing im Handel
Die aktuelle Studie von Fraunhofer IAO und Comarch zeigt, wie sich der deutsche Handel und andere wichtige Branchen auf die elektronische Rechnung einstellen. Im Webinar am 5.12. zeigt die Studienautorin, welche Arten von E-Invoicing verbreitet sind und welche positiven Effekte tatsächlich nach der Einführung eintreten. Die Teilnahme ist kostenlos.

INTERNATIONAL

Amazon buhlt um Werbung für Alexa
Amazon will offensichtlich Konsumgüterhersteller überzeugen, in ihrer Werbung einen Hinweis auf die Möglichkeit des Voice-Shopping via Alexa einzubauen, meldet Recode. Im Gegenzug will Amazon die Hersteller mit Daten entlohnen. 2018 haben gerade einmal 2 Prozent der Alexa-Nutzer ihre Echo-Kiste auch für Einkäufe genutzt. Viel zu wenig, findet man wohl bei Amazon.

Amazon stoppt Essens-Lieferdienst in London
Amazon schließt still und leise seinen Restaurant-Lieferdienst in London. Der Test lief seit zwei Jahren. Amazon gibt damit gegen Dienste wie Deliveroo und UberEats klein bei.


TRENDS & FAKTEN

Ex-Porsche-Chef investiert in Mode-KI
Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking investiert in das Potsdamer KI-Start-up Inspora. Das Gründerteam baut virtuelle "Stylisten" und Chatbots, die bei der Modeauswahl helfen.

Bitcoin stürzt ab
Die Kryptowährung Bitcoin stürzt weiter ab und notiert zwischenzeitlich unter 4000 Dollar. Sie hat seit dem Superhoch von 20.000 Dollar in 2017 massiv an Wert verloren. Enthusiasten trösten sich damit, das derlei gewaltige Kursverluste schon mal passierten. 2012 - als Bitcoin nach einem 90 Prozent Verlust nur 3 Dollar kostete. (Korrektur: In einer früheren Version war von 90 Prozent Schwund in 2018 die Rede. Das war natürlich grottenfalsch.)

Amazon-Kongress für Seller und Vendoren
Wie immer eine Rundum-Versorgung in Sachen Amazon ist der "5. Amazon Sales Kongress", der sich am 15./16. Januar 2019 in Berlin an Seller und Vendoren richtet.  Neben Best Practice von Top-Amazon- und MultiChannel-Experten (einige kennen Sie auch als etailment-Autoren) wirft der Kongress auch einen Blick über den Tellerrand und stellt Optionen mit Alibaba/Tmall und WeChat sowie europäischen Marktplätzen vor. 

Start-up des Tages
Das deutsch-israelische Start-up Fraugster hat sich seit 2014 dem Kampf gegen Betrüger im E-Commerce verschrieben. Diesen Kampf führt das Unternehmen mit Daten, Algorithmen und künstlicher Intelligenz.

Favorit der Leser am Vortag
Der Wettbewerb zwischen Markenherstellern und Händlern auf den großen Marktplätzen ist hart und nur mit einer ausgefeilten Preisstrategie zu gewinnen. Algorithmen greifen hier helfend unter die Arme.