Liebe Leserin, lieber Leser, was hört man dieser Tage angesichts von Hitler-Gruß-Aufmärschen eigentlich von Start-ups und Handelsriesen, die sonst so gerne so sehr viel Wert auf soziale Werte und Vielfalt legen? Und wie viel Applaus und Unterstützung wird eigentlich diesmal Siemens-Chef Joe Kaeser bekommen, der mit sorgenvollem Blick nach Chemnitz schaut: "Wir exportieren in Deutschland nicht nur Produkte, sondern auch Werte. Wir tragen eine besondere Verantwortung wegen unserer Geschichte, das dürfen wir nicht vergessen."

Otto Group sucht Investor für Hermes:
Die Otto Group sucht für Hermes einen Partner als Investor. Otto würde sogar gerne die Mehrheit loswerden, bevor man selbst Opfer der digitale Transformation wird oder - wie es das Handelsblatt formuliert - "um das Wachstumstempo seiner Logistik-Tochter Hermes zu steigern". Nach Informationen der Börsen-Zeitung stehen jedenfalls die europäischen Aktivitäten in der Paketzustellung in den größten E-Commerce-Märkten Deutschland, Frankreich und Großbritannien, der 2010 gegründete E-Commerce-Service-Dienstleister Hermes Nextec, das 2014 entstandene Berliner Same-Day-Delivery-Start-up-Unternehmen Liefery sowie der internationale Versandlogistiker Borderguru für eine Beteiligung zur Disposition. Als Partner könnten vor allem große, international agierende Händler oder Logistikunternehmen in Frage kommen, heißt es. Da könnte man nun auf Alibaba, JD oder Amazon tippen. Da man sich Amazon aber schon aus kulturellen Gründen kaum ins Haus holen wird, dürfte sich hier für Alibaba oder JD eine gute Gelegenheit bieten, die Expansion nach Europa abzukürzen.

Ernsting’s family mit Chief Crosschannel Officer:
Der langjährige Manufactum-Geschäftsführer Christopher Heinemann ist neuer Chief Crosschannel Officer (COO) beim Modehänder Ernsting’s Family, meldet die TextilWirtschaft.

- ANZEIGE -
Köln - Einzelhandel Digital mit Christoph Bornschein:
Wie schaffen Sie Einkaufserlebnisse, von denen Ihre Kunden sprechen? Und wie binden Sie die Digitalisierung nicht nur theoretisch, sondern ganz praktisch in Ihre Unternehmensstrategie ein? Erfahren Sie am 17. Oktober in Köln, wie Sie die Chancen der Digitalisierung optimal nutzen. Keynote-Speaker Christoph Bornschein von TLGG, auch als Digitaleinflüsterer Deutschlands bekannt, stellt Best Practices in Sachen Digitalisierung des Handels vor. >> Jetzt anmelden

INTERNATIONAL

DHL greift in der Schweiz an:
Aufregung in der Schweiz. Dort sieht man DHL als Eroberer. Grund: DHL plant im Nachbarland unter anderem ein eigenes Netz mit 1000 Paket-Abholstellen. Sie sollen beispielsweise in Supermärkten von Spar stehen. Außerdem will DHL jetzt auch Privathaushalte beliefern.

TRENDS & FAKTEN

Telekom kündigt Smartspeaker an:
Auf der Ifa hat die Telekom jetzt einen neuen Smartspeaker angekündigt, der Alexa und Co Konkurrenz machen soll. Andere Dinge, die die Telekom schon mal erfolgreich angekündigt hat: Breitbandausbau, Cloud, Messenger, Streaming-Dienst.

Start-up des Tages:
Die Zukunft der Lieferung liegt in einer datenbasierten, transparenten und personalisierten Lieferkette. Seven Senders hilft Händlern mit seiner Cross-Border-Commerce-Lösung, daran teilzuhaben.

Beliebtester Beitrag am Vortag:
Mit eigenen Läden in den USA und der Biokette Whole Foods legt Amazon seine Blaupause für stationäre Geschäfte in Deutschland vor. Entweder erstart man vor Ehrfurcht, oder man nimmt die Botschaft mit: das stationäre Geschäft lebt! Es kostet allerdings Geld, dies auch am Leben zu halten.

Jetzt den Newsletter abonnieren! Die News, Trends und Start-ups des Tages – Relevant, kompakt, pointiert. Hier kostenlos bestellen!