Designermode und Accessoires zu erschwinglichen Preisen gesucht? Die Meta-Suchmaschine Catchys liefert Vintage und Second Hand Liebhabern den Überblick und ermöglicht Vergleiche. Die Münchnerinnen sind auch im B2B-Bereich aktiv.

Catchys ist eine 2015 in München gegründete Meta-Suchmaschine für Secondhand-Produkte im Bereich Fashion und Accessoires. Als eine Art Produkt-Aggregator vereint die Plattform bereits jetzt mehr als fünf Millionen Artikel aus internationalen Onlineshops. Für den User stellt die Seite eine optimale Möglichkeit dar, um Preise von Designklassikern und individuellen Einzelstücken zu vergleichen und sich einen schnellen Überblick über die Marktsituation zu verschaffen.

Marketinginstrument für Marken

Das Münchner E-Commerce-Startup ist jedoch auch im B2B-Bereich aktiv: Neben Artikeln von Luxus-Marken wie Louis Vuitton, Chanel oder Prada, die teilweise sogar ausschließlich über den Second-Hand-Markt zur Verfügung stehen, kooperiert Catchys mit einer Reihe von Partnershops, darunter Zara, Liebeskind und Topshop. Für diese positioniert sich Catchys zu einem wichtigen Marketingkanal: Die Meta-Suchmaschine spricht eine neue, kaufkräftige Zielgruppe an und verweist diese auf die Onlineshops der Partnermarken.

Neue Finanzierungsrunde

 Die Idee hat vielfach überzeugt: So gewannen die beiden Gründerinnen Magdalena Oehl und Franzi Majer den 1. Platz beim Startup-Pitch von Bits & Pretzels und wurden mit dem Munich Startup Award als bestes Münchner Startup 2017 ausgezeichnet. Zudem konnte sie bereits eine ganze Reihe von E-Commerce-Experten und Business Angels als Investoren gewinnen, darunter Flaconi-Gründer Björn Kolbmüller und Martin Rost, Vice President von Zalando Lounge. Erst im Mai schlossen die Gründerinnen eine Finanzierungsrunde in hoher sechsstelliger Höhe ab.
Zu den Geldgebern gehören unter anderem Famos, das Family-Office der Familie Otten, und das Investorennetzwerk Rotonda Investor Office.  "Für Catchys und unser Team ist diese neue Finanzierungsrunde ein sehr wichtiger Schritt, um unser Modell weiter skalieren zu können, neue Features für unsere Kunden zu entwickeln und Catchys bald auch international als starke Marke zu etablieren“, so die Gründerinnen Franzi Majer und Magdalena Oehl.

Das ist etailment Start-ups

Unter „etailment Start-ups“ gibt es werktäglich Porträts innovativer und spannender junger Unternehmen. Mit dem Auftritt stellen wir in Kooperation mit "Venture Daily" Start-ups entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor, die das Potenzial haben, den Handel langfristig zu verändern oder mit ihren Dienstleistungen ein vielversprechender Partner sein könnten.
Damit Sie keine spannenden Start-ups verpassen, erhalten alle bestehenden etailment-Abonnenten im Rahmen ihres Newsletter-Pakets den „etailment Start-ups“-Newsletter. Bequemer Service für Sie: Ähnlich wie das "Morning Briefing" erhalten Sie den Start-up-Newsletter immer als Volltext.
Alle bisher vorgestellten Start-ups finden Sie unter etailment-Startups.de.